Letztes Spiel
13.12.2014, 14:00 Uhr
 1:1 
Nächstes Spiel
20.12.2014, 14:00 Uhr
VS
Letztes Spiel Frauen
14.12.2014, 11:00 Uhr
 0:4 
Nächstes Spiel Frauen
15.02.2015, 11:00 Uhr
VS
DFB
DFB Allianz Frauenbundesliga
Sportpark Duisburg
News - Archiv
Empfehlen Drucken PDF
Remis gegen Hansa: Keine Tore in der Schauinslandreisen-Arena
 

0:0! Der MSV Duisburg wartet weiter auf den ersten Dreier in der neuen Saison. Gegen Aufsteiger Hansa Rostock gab’s das zweite 0:0-Unentschieden binnen sieben Tagen.

Die ersten beiden Chancen des Spiels hatten die Gäste von der Ostsee. Lartey tauchte nach vier Minuten ebenso frei vor Florian Fromlowitz auf, wie zwei Zeigerumdrehungen später Tobias Jänicke. Doch beide machten zu wenig aus den guten Gelegenheiten.

Auf der anderen Seite wurde es da schon gefährlicher. Jürgen Gjasula spielte schön in den Lauf von Neuzugang Dzemal Berberovic, der wiederum auf Daniel Brosinski flankte – Latte. Schade Zebras, da war mehr drin (8.).

Wer nun jedoch auf eine Art Weckruf gehofft hat, wurde enttäuscht. Die Partie verflachte zunehmend, die Gäste aus Rostock spielten sich die ein oder andere Konterchance heraus, waren im Abschluss jedoch zu harmlos.

Doch die 2. Hälfte sollte besser werden. Die Zebras kamen mit viel Dampf aus der Kabine. Nach einer schönen Ballstafette über Jiayi Shao, Flamur Kastrati und Gjasula verpasste Brosinski in der Mitte nur knapp (47.).

Der Anfang einer zehnminütigen Druckphase der Hausherren. Brosinskis-Weitschuss zischte knapp am Gehäuse vorbei (50.). Zwei Minuten später prüfte erneut Brosinski Kevin Müller im Hansa-Tor.

Rostock kam nun fast gar nicht mehr aus der eigenen Hälfte, und die Zebra-Fans sorgten für die nötige Stimmung in der Schauinsland-Reisen-Arena. Ein Tor sollte vorerst jedoch nicht fallen.

Der Aufsteiger aus Rostock meldete sich erst wieder 20 Minuten vor Schluss zu Wort. Und wie. Florian Fromlowitz war da, als die Zebras ihn brauchten. Nach einem Schuss von Tino Semmer tauchte der MSV-Schlussmann blitzschnell ab und parierte glänzend.

Nach 75. Minuten zappelte das Leder dann im Netz. Gjasula passte perfekt in den Lauf von Shao, der lupfte über Müller ins Tor. Doch Schiedsrichter Patrick Ittrich entschied auf Abseits. Eine knappe Entscheidung, aber eine richtige!

Coach Milan Sasic setzte auf Angriff, löste seine Doppelsechs auf und brachte Valeri Domovchiyski für Pliatsikas. Doch alle Bemühungen wurden nicht belohnt. Es blieb beim 0:0.

Hier gibt es die Stimmen zum Spiel

MSV Duisburg – FC Hansa Rostock 0:0 (0:0)

MSV: Fromlowitz – Bollmann (46. Shao), Soares, Bajic, Berberovic, Pliatsikas (75. Domovchiyski), Sukalo, Wolze, Brosinski (69. Exlager), Gjasula, Kastrati.
Hansa: K. Müller – Schyrba, Kostai (26. Pannewitz), R. Müller, Lartey, Perthel, Pelzer, Ziegenbein, Jänicke (84. Langer), Semmer (72. Schied).
Tore: Fehlanzeige. Zuschauer: 13 777. Schiedsrichter: Patrick Ittrich. Gelbe Karten: Sukalo, Pliatsikas, Kastrati, Wiemann, Schied.


Fotogalerie:

 
 
zurück zur Übersicht
Tickets
ZebraShop
Uhlsport Standport Service Plus König Pilsener Volksbank Rhein-Ruhr R(H)EINPOWER Sinalco Sparkasse Schauinsland Reisen Stadtwerke Duisburg Kupconcept
Artikel empfehlen

An: (E-Mail-Adresse)
Von: (E-Mail-Adresse)
Hinweis: (Optional)