• Spielbericht

0:0 in Lagos: Zebras spielen Unentschieden gegen VfB Stuttgart

Der MSV Duisburg hat am Sonntag, 15. Januar 2017, sein erstes Testspiel im Trainingslager absolviert.

Gegen den Zweitligisten VfB Stuttgart gab es in Lagos bei sonnigen und windigen 15 Grad ein 0:0-Unentschieden. 

Der VfB Stuttgart war zwar in der ein oder anderen Situation überlegen, die Zebras hielten aber mit den Drittplatzierten der zweiten Liga gut mit. Cheftrainer Ilia Gruev wechselte im Laufe der Partie seine Mannschaft komplett durch.

"Ich habe ein gutes Spiel von beiden Mannschaften gesehen", bilanzierte Cheftrainer Ilia Gruev nach Abpfiff. "Wichtig war für mich, dass die Mannschaft Charakter gezeigt hat, denn man hat gespürt, wie müde wir nach den intensiven Einheiten sind. Spielerich war das von uns auch in Ordnung, daher bin ich zufrieden."

Highlights 1. Halbzeit:

15. Minute: Erste gute Chance im Spiel für den VfB. Alexandru Maxim versucht es von halblinks, doch Mark Flekken ist wach und lenkt den Ball zur Ecke ab. 

8 . Minute: Jetzt sind die Zebras am Zug: Zlatko Janjic bringt einen Freistoß aufs Tor, Kingsley Onuegbu und Dustin Bomheuer verpassen aber in der Zentrale...

24. Minute: Riesenchance für den MSV! Nico Klotz spielt die Kugel von rechts zu Andy Wiegel, der aus 14 Metern draufzieht, Langerak kann parieren. 

31. Minute: Nächste Aktion der Stuttgarter. Carlos Mané legt die Kugel von der linken Seite in den Sechzehner, da kann jedoch Bomheuer klären.

42. Minute: Kevin Wolze schaltet sich vorne mit ein: Über die linke Seite probiert es "Wolle" mit einem Flachschuss, Mitchell Langerak lenkt den Ball ab.

Highlights 2. Halbzeit:

48. Minute: Simon Brandstetter mit einem Warnschuss, der noch zur Ecke abgelenkt wird. Diese bringt aber nichts ein. 

58. Minute: Die Zebras machen Druck! Fabian Schnellhardt erläuft sich den Ball und schließt von links ab...knapp vorbei!

60. Minute: Hui...das war haarscharf! Daniel Ginczek knallt das Leder auf den Kasten von Flekken, sein Schuss geht knapp daneben.

73. Minute: Das wär's gewesen! Brandstetter geht allein auf den VfB-Kasten zu, schafft es aber nicht, das Ding zu versenken...

78. Minute: Marcel Lenz mit einer starken Parade aus kurzer Distanz! Gegen den Schuss von Takuma Asano zeigt er eine gute Reaktion!

VfB Stuttgart – MSV Duisburg 0:0 (0:0)
VfB Stuttgart 1. HZ:
Langerak –  Baumgartl, Zimmer, Grgic, Terodde, Maxim, Mané, Klein, Pavard, Zimmermann, Green
VfB Stuttgart 2. HZ: Uphoff - Insua, Grgic (68. Hajime), Maxim, Asano, Klein, Werner, Großkreutz, Özcan, Ginczek, Kaminski
MSV Duisburg: Flekken (68. Lenz) – Klotz (74. Leutenecker), Bomheuer (64. Blomeyer), Bajic (46. Hajri), Wolze (46. Poggenberg) – Albutat (74. Corboz), Schnellhardt (64. Dausch)– Wiegel (64. Bröker), Janjic (46. Brandstetter), Engin (64. Erat)– Onuegbu (46. Iljutcenko)