• Spielbericht

Erfolgreicher erster Test: Zebras gewinnen 12:0 in Wanheim

Der MSV Duisburg hat sein erstes Testspiel am Sonntag, 16. Juni 2019, mit 12:0 (8:0) gewonnen.

Vor einer starken Kulisse mit 1.300 Zuschauern bestritt das Lieberknecht-Team den ersten Test gegen den Kreisligisten SV Wanheim 1900 am Honnenpfad. Bereits nach zehn Sekunden sorgte Leroy-Jacques Mickels für den ersten Treffer der Zebras. Mickels (SSVg Velbert) ist derzeit gemeinsam mit Tobias Trautner (SF Lotte) als Gastspieler beim MSV am Ball.

Insgesamt schickte Cheftrainer Torsten Lieberknecht beim ersten Test 15 Spieler ins Rennen. Vincent Vermeij wird nach dem Medizin-Check Anfang der Woche zum Team stoßen. Sinan Karweina (Adduktorenprobleme) und Joe Gyau (verlängerter Urlaub nach Länderspiel) fehlten beim Testspielauftakt.

Nach den 90 Minuten führten beide Teams noch ein Elfmeterschießen durch. Boeder, Blomeyer, Mickels, Bitter und Daschner waren für die Meidericher erfolgreich. Der SV Wanheim verschoss einen Elfer – somit gewann der MSV das Duell vom Punkt mit 5:4. Die Zebras werden in der Vorbereitung nach jedem Testspiel ein Elfmeterschießen nach dem Abpfiff durchführen.

„Es war ein vernünftiges Spiel vor einer tollen Kulisse. Die Jungs haben das erste Mal zusammengespielt, beide Mannschaften haben sich gut präsentiert. Ich denke, die Leute haben gesehen, dass wir momentan am Arbeiten sind. Von daher war es ein ordentlicher Aufgalopp“, resümierte Cheftrainer Torsten Lieberknecht nach dem ersten Test.

Highlights 1. Halbzeit:

1. Minute: Das ging schnell. Nach zehn Sekunden trifft Gastspieler Mickels zum 1:0 für unsere Zebras.

13. Minute: Und wieder ist unser Gastspieler erfolgreich. Mickels wird von Sicker bedient, der zuvor einen schönen Sprint hingelegt hat und haut den Ball ins Netz.

17. Minute: Und der nächste Treffer für unsere Zebras. Gembalies setzt sich durch und schiebt dann flach zum 3:0 ein.

30. Minute: Nach einem Foul im Strafraum tritt Engin zum Elfmeter an und versenkt im rechten Eck'.

32. Minute: Schönes Ding! Mickels macht es ganz cool und schiebt aus der Distanz zum 5:0 in die lange Ecke.

38. Minute: Wieder gibt es ein Foul im Strafraum. Diesmal wird Engin von den Beinen geholt. Unsere Nummer neun macht es selbst und vollendet zum 6:0.

40. Minute: Wieder Engin! Diesmal lässt er den Keeper stehen, tanzt den Abwehrspieler aus und schiebt zum 7:0 ein.

44. Minute: Nettes Ding. Daschner fasst sich ein Herz und zieht aus der Distanz einfach mal ab. Der Ball landet mit voller Wucht und unhaltbar im Netz.

Highlights 2. Halbzeit:

66. Minute: So, das hat jetzt in der zweiten Halbzeit etwas länger gedauert mit dem ersten Treffer. Daschner erhöht auf 9:0.

69. Minute: Stoppelkamp bedient Engin in der Box und der schiebt zum 10:0 ein.

71. Minute: Jetzt geht es hier Schlag auf Schlag. Boeder erobert den Ball, bedient Mickels und der schiebt ins lange Eck'.

77. Minute: Stoppelkamp verwandelt einen Freistoß direkt und erhöht auf 12:0.

Wanheim 1900 –  MSV Duisburg 0:12 (0:8)
MSV Duisburg: Brendieck (46. Trautner) – Bitter, Blomeyer, Gembalies, Sicker (46. Schmeling) – Engin, Albutat (46. Boeder), Daschner, Scepanik (46. Budimbu) – Stoppelkamp, Mickels
Tore: 0:1 Mickels (1.), 0:2 Mickels (13.), 0:3 Gembalies (17.), 0:4 Engin (30., FE), 0:5 Mickels (32.), 0:6 Engin (38., FE), 0:7 Engin (40.), 0:8 Daschner (44.), 0:9 Daschner (66.), 0:10 Engin (69.), 0:11 Mickels (71.), 0:12 Stoppelkamp (77.)
Zuschauer: 1.300

Mitglied werden

Jetzt Streifen Zeigen!
Leben. Liebe. Leidenschaft. MSV

Zur Anmeldung