• Spielbericht

Erfolgreiches Duisburg-Spiel: Zebras siegen 9:0

Der MSV Duisburg hat sein Spiel gegen das „Team Duisburg“ am Sonntag, 23. Juni 2019, mit 9:0 (2:0) gewonnen.

Das „Duisburg-Spiel“, präsentiert von den Stadtwerken Duisburg wurde am Sonntag um 15 Uhr im PCC Stadion in Homberg angepfiffen. In Kooperation mit dem Stadtsportbund traten unsere Zebras gegen eine bunt gemischte Stadtauswahl an.

25 Zeigerumdrehungen dauerte es, bis der erste Treffer bei der dritten Auflage des Duisburg-Spiels fiel. Lukas Scepanik war vor den 1.400 Zuschauern für die Zebras erfolgreich, die den Ball zuvor schon zweimal aus einer Abseitsposition im Tor unterbrachten. Zehn Minuten später scheiterten Sinan Karweina und Lukas Scepanik per Doppelchance, aber nur 60 Sekunden danach stellte Yassin Ben Balla mit einem strammen Schuss aus halblinker Position den 2:0-Pausenstand gegen die Stadtauswahl her.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer im PCC Stadion bei sonnigen 31 Grad dann auch noch ein paar mehr Tore. Stoppelkamp (50.,70.,90.), Bitter (52.), Scepanik (69.) und Daschner (82., 87.) sorgten für den 9:0-Endstand.

„Wir hatten heute nur 13 Feldspieler, da muss ich bei diesem Wetter natürlich ein bisschen Rücksicht nehmen. Trotzdem hat es mir vor allem in der zweiten Halbzeit ganz gut gefallen“, fiel das Fazit unseres Cheftrainers aus.

Torsten Lieberknecht ließ beim dritten Testspiel der Saisonvorbereitung 15 Spieler ran. Ahmet Engin (Leistenprobleme), Arnold Budimbu (Schlag auf den Fuß) und Thomas Blomeyer (Magen-Darm-Grippe) kamen nicht zum Einsatz.

Tore:

25. Minute: Da ist der erste Treffer. Scepanik bringt den Ball aus acht Metern zur MSV-Führung im Tor unter.

36. Minute: Schönes Ding! Aus halblinker Position haut Ben Balla die Kugel zum 2:0 für die Zebras in Netz.

50. Minute: Die Zebras erhöhen auf 3:0. Stoppelkamp nimmt den Ball mit der Brust an, schaut den Torwart aus und schiebt ganz cool ins Netz.

52. Minute: Jetzt geht es hier aber Schlag auf Schlag. Der nächste MSV-Treffer fällt durch Bitter.

69. Minute: Tor! Lukas Scepanik zieht aus sechs Metern ab und trifft unhaltbar zum 5:0.

70. Minute: Direkt der nächste Treffer hinterher. Stoppelkamp läuft alleine auf das Tor zu und schiebt zum 6:0 ein. 

82. Minute: Da ist das nächste Tor! Daschner vollendet aus fünf Metern in die kurze Ecke.

87. Minute: Schöner Doppelpack! Wieder bringt Daschner den Ball im Tor unter. Nach einem feinen Spielzug vollendet unser Eigengewächs mit einem starken Solo.

90. Minute: Zum Schluss hauen die Zebras hier nochmal richtig einen raus. Stoppelkamp mit dem Flachschuss zum 9:0.

Team Duisburg –  MSV Duisburg 0:9 (0:2)
MSV Duisburg: Weinkauf (46. Brendieck) – Bitter, Gembalies, Schmeling, Sicker – Boeder, Albutat, Ben Balla (46. Daschner) – Karweina (46. Mickels), Vermeij (46. Stoppelkamp), Scepanik
Tore: 0:1 Scepanik (25.), 0:2 Ben Balla (36.), 0:3 Stoppelkamp (50.), 0:4 Bitter (52.), 0:5 Scepanik (69.), 0:6 Stoppelkamp (70.), 0:7 Daschner (82.), 0:8 Daschner (87.), 0:9 Stoppelkamp (90.)
Zuschauer: 1.400

Mitglied werden

Jetzt Streifen Zeigen!
Leben. Liebe. Leidenschaft. MSV

Zur Anmeldung