• Frauen

MSV-Frauen: Knappes 2:3 im Test gegen Eindhoven

Unsere Zebras nutzten die Länderspielpause für ein Testmatch am Donnerstag, 8. November 2018, bei PSV Eindhoven.

„Das war ein guter Test für uns“, resümierte MSV-Coach Thomas Gerstner das Match bei PSV Eindhoven, obwohl sein Team mit 2:3 verlor.

„In dieser Konstellation haben die Mädels noch nie zusammen gespielt. Diese Partie haben wir genutzt, um möglichst vielen Spielerinnen die Chance zu geben sich zu zeigen“, betonte der Fußballlehrer. Laura Lücker, Naomi Gottschling und auch die durch eine Kreuzbandverletzung lange ausgefallene Julia Debitzki, alle noch ohne AFBL-Einsatz in dieser Saison, durften Spielpraxis sammeln.

Die Führung für die Gastgeberinnen aus Eindhoven nach einer Viertelstunde glich Fuko Takahashi binnen zwei Minuten aus (17.). Noch vor der Pause markierte PSV allerdings mit zwei Treffern eine 3:1-Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Zebras zwar durch Symela Ciesielska noch zum 2:3-Anschlusstreffer (80.), für ein Remis bei den Niederländerinnen reichte es aber nicht mehr. „Dafür haben wir die zweite Halbzeit mit 1:0 gewonnen“, schmunzelte Cheftrainer Gerstner.

PSV Eindhoven – MSV Duisburg 3:2 (3:1)

MSV Duisburg: Lücker – Ciesielska, Gottschling, Debitzki (75. Moore), Lange – Stoller – Angerer, Rybacki, Halverkamps, Takahashi – Härling

Tore: 1:1 Takahashi (17.), 3:2 Ciesielska (80.)