• Spielbericht

Torreiches Testspiel: Zebras gewinnen 10:0 in Günnigfeld

Der MSV Duisburg hat sein Testspiel gegen den VfB Günnigfeld am Donnerstag, 5. Juli 2018, mit 10:0 gewonnen.

Bis zur 16. Minute hielt der Abwehrblock des Bochumer Landesligisten VfB Günnigfeld, ehe Stanislav Iljutcenko die Zebras mit 1:0 in Front brachte. Cauly Souza nach 28 Zeigerumdrehungen, ein abgefälschter Schuss von Lukas Fröde (35.) und erneut Iljutcenko markierten den 4:0-Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel tauschte Cheftrainer Ilia Gruev wie in den Tests zuvor einmal das Team. Auch diese elf Zebras zeigten sich in Torlaune. Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Kevin Wolze mit einem sehenswerten Freistoß auf 5:0.

John Verhoek (70. & 76.) und Joe Gyau (73.) bauten binnen sechs Minuten den Vorsprung auf acht Tore aus. Moritz Stoppelkamp (85.) und wieder Verhoek (87.) machten schließlich den zweistelligen Testspielsieg perfekt.

„Es war enorm wichtig, dass wir heute zu null gespielt haben. Das war heute ein harter Tag mit drei intensiven Einheiten, den wir positiv beendet haben. Ich denke, dass die Jungs auf dem richtigen Weg sind, auch die letzten Meter zu machen. Das freut mich, da ich weiß, wie schwer die Beine aktuell sind“, bilanzierte der MSV-Coach.

Fabian Schnellhardt und Yanni Regäsel fehlten weiterhin krankheitsbedingt. Mit dabei war jedoch U19-Stürmer Jan-Niklas Pia, der außerdem das Profiteam mit ins Trainingslager nach Österreich begleiten wird.

Am Sonntag, 8. Juli 2018 sind unsere Zebras dann beim TEDI-Cup in Herne im Einsatz.

Highlights 1. Halbzeit

4. Minute: Der erste Abschluss unserer Zebras geht nur knapp über den Kasten der Günnigfelder. Wiegels Freistoßflanke findet den Kopf von Nauber.

16. Minute: Unsere Zebras finden die Lücke! Wiegel geht in den Strafraum und findet am langen Pfosten Iljutcenko, der nur noch einschieben muss.

22. Minute: Souzas Flanke von der rechten Seite landet punktgenau bei Iljutcenko. Dessen Kopfball geht knapp am rechten Torpfosten vorbei.

28. Minute: Souza dringt von rechts in den Strafraum, schließt mit einem Flachschuss ins lange Eck ab und lässt dem VfB-Keeper keine Abwehrmöglichkeit!

35. Minute: Das dritte Tor für unsere Zebras! Der Schuss von Lukas Fröde wird unhaltbar von einem VfB-Abwehrspieler abgefälscht.

41. Minute: Iljutcenko läuft alleine auf das Günnigfelder Tor zu und schließt zum 4:0 für unsere Zebras ab.

Highlights 2. Halbzeit

48. Minute: Kevin Wolze markiert das erste Tor im zweiten Durchgang mit einem herrlichen Freistoßtor.

55. Minute: Tashchy legt mustergültig mit der Brust auf den mitgelaufenen Stoppelkamp, dessen Schuss vom VfB-Schlussmann zur Ecke pariert wird. Diese sorgte aber für keine Gefahr.

68. Minute: Gyau flankt gefühlvoll in den Strafraum, wo der mit aufgerückte Bomheuer frei zum Kopfball kommt. Günnigfelds Torhüter pariert glänzend.

70. Minute: Jetzt ist das halbe Dutzend voll! Verhoek nickt die Kugel nach einer Flanke von Gyau ein.

73. Minute: Stoppelkamps Schuss wird zunächst noch vom Torhüter abgewehrt – ehe Gyau zum siebten Streich abstaubt.

76. Minute: Tolles Zusammenspiel unserer Zebras! Stoppelkamp legt auf Verhoek ab, der auf 8:0 erhöht.

85. Minute: Auch unser Stoppelkamp reiht sich in die Torschützenliste ein und trifft zum 9:0.

87. Minute: Zweistellig macht es John Verhoek, der mit dem Kopf das 10:0 erzielt.

VfB Günnigfeld - MSV Duisburg 0:10 (0:4)
MSV Duisburg 1. Halbzeit:
Mesenhöler (30. Davari) – Wiegel, Nauber, Neumann, Seo – Souza, Fröde, Daschner, Engin – Sukuta-Pasu, Iljutcenko
MSV Duisburg 2. Halbzeit: Davari (60. Brendieck) – Hajri, Bomheuer, Blomeyer, Wolze – Gyau, Albutat, Gartner, Stoppelkamp – Tashchy, Verhoek
Tore:
0:1 Iljutcenko (16.), 0:2 Souza (28.), 0:3 Fröde (35.), 0:4 Iljutcenko (41.), 0:5 Wolze (48.), 0:6 Verhoek (70.), 0:7 Gyau (73.), 0:8 Verhoek (76.), 0:9 Stoppelkamp (85.), 0:10 Verhoek (87.)

Schiedsrichter: Turan Alabas

Zuschauer: 250