• Spielbericht

Torreigen im Testspiel: Zebras gewinnen 8:1 gegen Speldorf

Unsere Zebras haben am Samstag, 2. September 2017, in der Länderspielpause das Testspiel gegen den Oberligisten VfB Speldorf 8:1 (1:1) gewonnen.

Nach einer intensiven Trainingswoche mit dem Test am vergangenen Mittwoch bei Borussia Mönchengladbach folgte am Samstagmittag bei strahlendem Sonnenschein das nächste Testspiel gegen den VfB Speldorf. Die Oberliga-Mannschaft von Cheftrainer Christian Mikolajczak nahm sich für das Testspiel einiges vor und erzielte in der 15. Minute durch Janis Timm sogar den Führungstreffer. Kingsley Onuegbu traf für die Zebras mit dem Pausenpfiff zum 1:1-Unentschieden.

In der Halbzeit wechselte Cheftrainer Ilia Gruev dann das komplette Team durch – nur Torhüter Daniel Zeaiter absolvierte die vollen 90 Minuten. Ahmet Engin erzielte nur drei Minuten nach Wiederanpfiff das zweite MSV-Treffer und leitete damit einen munteren Torreigen ein. Am Ende standen satte acht Treffer zu Buche.

„Wir haben in dieser Woche sehr hart gearbeitet, das waren acht intensive Einheiten inklusive des Spiels in Gladbach. Für die Jungs war es deshalb nicht ganz leicht, heute noch einmal alles abzurufen“, sagte Gruev nach dem Match. „Wir haben uns auch in der ersten Halbzeit gut Chancen erspielt, nach der Pause das Tempo hoch gehalten und dann auch getroffen. Es war für alle eine gute Einheit.“

Nach zwei freien Tagen geht es am Dienstag, 5. September 2017, für die Zebras um 15:30 Uhr mit dem Training in Meiderich weiter. Dann hoffentlich auch mit Boris Tashchy, der sich nach dem Speldorf-Spiel den Oberschenkel hielt. „Nur ein Schlag“, gab der Stürmer allerdings schnell Entwarnung.

Highlights 1. Halbzeit

8. Minute: Gute Möglichkeit für die Zebras. Nach einem Eckball bringt Boris Tashchy den Ball ganz knapp an die Latte.

13. Minute: Zeaiter zeichnet sich das erste Mal aus und pariert einen Schuss der Speldorfer aus kurzer Distanz.

15. Minute: Die Gäste gehen hier mit 1:0 in Führung. Timm trifft von der rechten Seite für Speldorf.

40. Minute: Jetzt bringt Bajic den Ball im Tor unter. Schiedsrichter Hedwig entschied allerdings vorher auf Abseits.

45. Minute: Da ist der Ausgleich. Onuegbu setzt sich durch und schließt erfolgreich ab. Die Kugel rollt unten links ins Tor.

Highlights 2. Halbzeit

48. Minute: Und es geht hier gut weiter für die Zebras. Engin zieht aus zwölf Metern ab und versenkt erfolgreich zum 2:1.

55. Minute: Und der nächste Zebra-Treffer. Brandstetter schiebt kaltschnäuzig zum 3:1 ein.

62. Minute: Schönes Ding! Klotz auf Souza, der ein paar Schritte macht und aus 16 Metern flach ins Tor versenkt. Zebras zum Vierten!

63. Minute: Und wieder Souza. Aus kurzer Distanz hält er seinen Kopf dazwischen und vollendet zum fünften MSV-Treffer.

65. Minute: Und Treffer Nummer sechs erzielt Iljutcenko, der ganz sicher einen Strafstoß verwandelt.

77. Minute: Engin mit seinem zweiten Treffer, indem er den Torwart umkurvt und zum 7:1 einschiebt.

78. Minute: Klotz bedient Iljutcenko von der rechten Seite. Unsere Nummer elf lauert in der Mitte und trifft zum Endstand.

MSV Duisburg – VfB Speldorf 8:1 (1:1)
MSV Duisburg (1.HZ): Zeaiter – Erat, Bomheuer, Bajic,  Wolze  – Wiegel, Fröde, Daschner, Stoppelkamp – Onuegbu, Tashchy  
MSV Duisburg (2.HZ): Zeaiter – Klotz, Blomeyer, Nauber, Poggenberg - Souza, Hajri, Schnellhardt, Engin – Brandstetter, Iljutcenko
Tore: 0:1 Timm (15.), 1:1 Onuegbu (45.), 2:1 Engin (48.), 3:1 Brandstetter (55.), 4:1 Souza (62.), 5:1 Souza (63.), 6:1 Iljutcenko (65., FE), 7:1 Engin (77.), 8:1 Iljutcenko (78.)