• Spielbericht

Wichtiger Sieg im Erzgebirge: 3:1 in Aue

Unsere Zebras haben im Kampf um den Klassenerhalt drei wichtige Punkte eingefahren und das Auswärtsspiel bei Erzgebirge Aue mit 3:1 (0:0) gewonnen.

Am Sonntag, 22. April 2018, ging es für unseren MSV zum Auswärtsspiel beim FC Erzgebirge Aue. Nach einer torlosen Hälfte mit wenig Großchancen sorgte Kapitän Kevin Wolze in der zweiten Halbzeit für die wichtige MSV-Führung.

Flügelflitzer Cauly Souza setzte sich nach 56 Zeigerumdrehungen gegen die Abwehr der Veilchen durch und wurde dann im Strafraum gehalten, sodass der Unparteiische Lasse Koslowski auf den Punkt zeigte. Wolze verwandelte für die Zebras und brachte den Ball ganz cool in der Mitte des Tores unter. Nur acht Minuten später verlängerte Stoppelkamp einen Eckball auf Tashchy, der frei zum 2:0 einköpfte.

Die Veilchen machten es in der Schlussphase noch einmal spannend. Nazarov erzielte in der 83. Minute den Anschlusstreffer, als er aus der Distanz mit einem sehenswerten Volleyschuss traf. Kevin Wolze machte dann aber in der Nachspielzeit den Deckel zu. Moritz Stoppelkamp wurde im Strafraum von den Beinen geholt und Koslowski zeigte erneut auf den Punkt. Unser Kapitän verwandelte seinen fünften Elfmeter in dieser Spielzeit.

Cheftrainer Ilia Gruev nahm in der Startelf eine Veränderung im Vergleich zur Niederlage gegen Sandhausen vor. Für Ahmet Engin rückte Cauly Souza in die Startelf.

Weiter geht es am Sonntag, 29. April 2018, wenn Jahn Regensburg um 13:30 Uhr in der schauinsland-reisen-arena zu Gast ist.

Highlights 1. Halbzeit:

5. Minute: Glück für die Zebras. Köpke läuft an Wolze vorbei - sein Pass in die Mitte ist aber ungefährlich, sodass Nauber den Ball problemlos vor Munsy abfangen kann.

14. Minute: Nach einer Flanke von Stoppelkamp probiert es Iljutcenko direkt, trifft den Ball aber nicht richtig, sodass er links am Tor vorbeifliegt.

23. Minute: Der Eckball von Schnellhardt fliegt hoch und weit in den Strafraum, Bomheuer und Tashchy schrauben sich zum Kopfball hoch und stoßen dabei leicht zusammen - das Leder fliegt auch am Veilchen-Kasten vorbei.

43. Minute: Gute Möglichkeit für die Zebras. Wolze spielt auf Stoppelkamp, der in die Mitte flankt, wo Tashchy lauert. Die Veilchen können die Situation gerade noch entschärfen und den Ball sichern.

44. Minute Auf der anderen Seite verzeichnen die Gastgeber ebenfalls eine gute Möglichkeit. Aber der Schuss von Fandrich fliegt über den MSV-Kasten.

Highlights 2. Halbzeit

52. Minute: Iljutcenko fasst sich ein Herz und zieht aus guten 30 Metern einfach mal ab. Der Ball rollt links am Tor vorbei.

56. Minute: Souza wird gehalten und es gibt Elfmeter! Kein Elfmeter ist vor unserem Kapitän sicher! Wolze verwandelt seinen vierten Strafstoß in dieser Saison.

64. Minute: TOR! Ist das schön! Stoppelkamp verlängert einen Eckball und Tashchy köpft unbedrängt zum 2:0 ein.

67. Minute: Bertrams Flanke wird zum Torschuss, der Ball fliegt aber über den Kasten von Flekken.

83. Minute: Nazarov trifft zum Anschluss für die Veilchen. Aus der Distanz haut er den Ball mit einem Volleyschuss in die Maschen.

90+1. Minute: Und es gibt noch einmal Elfmeter für die Zebras. Stoppelkamp wird im Strafraum von Riese zu Fall gebracht. Wahnsinn! Wolze verwandelt schon wieder.

Erzgebirge Aue – MSV Duisburg 1:3 (0:0)
Erzgebirge Aue: Männel – Kempe (39. Strauß), Wydra (31. Riese), Cacutalua – Rizzuto, Tiffert, Fandrich, Hertner – Köpke, Nazarov, Munsy (60. Bertram)
MSV Duisburg: Flekken – Wiegel, Bomheuer, Nauber, Wolze – Souza, Fröde, Schnellhardt (76. Gartner), Stoppelkamp – Iljutcenko (82. Hajri), Tashchy
Tore: 0:1 Wolze (56., FE), 0:2 Tashchy (64.), 1:2 Nazarov (83.), 1:3 Wolze (90+1., FE)
Gelbe Karten: Riese, Rizzuto – Iljutcenko, Wiegel
Schiedsrichter: Koslowski

Mitglied werden

Jetzt Streifen Zeigen!
Leben. Liebe. Leidenschaft. MSV

Zur Anmeldung