• Spielbericht

Zweiter Test erfolgreich: Zebras gewinnen 9:0 gegen Günnigfeld

Der MSV Duisburg hat sein Testspiel am Mittwochabend, 28. Jun. 2017, mit 9:0 (5:0) gewonnen.

Nachdem die Zebras schon mit dem Anstoß fasst den ersten Treffer erzielten, den Torhüter Plohmann jedoch noch auf der Linie rettete, dauerte es nur drei Zeigerumdrehungen bis Simon Brandstetter zum ersten Tor für unsere Meidericher traf. Unsere Nummer neun erzielte in der ersten Hälfte noch zwei weitere Treffer, außerdem trafen Souza und Iljutcenko in der ersten Hälfte für den MSV.

In der zweiten Halbzeit erzielte dann Baris Özbek nach nur zwei Minuten den ersten MSV-Treffer, als er eine Hereingabe von der linken Seite vollendete. Dann setzte Kingsley Onuegbu einen Doppelpack, ehe Kevin Wolze mit dem Schlusspfiff einen direkten Freistoß verwandelte.

„Wir haben heute wieder hart gearbeitet, nach dem Lauf und  Krafttraining war der Test die dritte Einheit. Wir haben in beiden Halbzeiten, dass umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben: Wir haben Tore geschossen und keinen Gegentreffer kassiert – das ist die Seriosität, die mir wichtig ist. Außerdem sind wir soweit verletzungsfrei geblieben“, resümierte Cheftrainer Ilia Gruev. Thomas Blomeyer musste im zweiten Durchgang leicht angeschlagen vom Platz.

Cheftrainer Ilia Gruev ließ seine Zebras bereits vor der Partie zwei Einheiten absolvieren und wechselte in der Halbzeit einmal komplett durch. Die drei Torhüter bekamen jeweils 30 Minuten Einsatzzeit.

Thomas Bröker und Mael Corboz fehlten mit muskulären Problemen.

Highlights 1. Halbzeit

3. Minute: TOR! Erat auf Wiegel, der gibt auf Brandstetter ab und er verwandelt ohne zu zögern.

12. Minute: TOR! Und erneut Simon Brandstetter, der kurz den Kopf hebt und dann zum zweiten Treffer einschiebt.

30. Minute: Nach einem Pass von Iljutcenko schiebt Souza flach zum dritten #Zebra-Treffer ein.

32. Minute: Und wieder Brandstetter ... Nach Vorlage von Andy Wiegel nickt er aus kurzer Distanz zu seinem dritten Treffer ein.

45. Minute: Mit dem Halbzeitpfiff erzielen die Zebras den fünften Treffer. Wiegel flankt von links auf Iljucenko, der flach trifft.

Highlights 2. Halbzeit

47. Minute: Nach einer Hereingabe von der linken Seite geht Baris Özbek einen Schritt und vollendet zum sechsten Treffer.

55. Minute: Onuegbu kommt angerauscht und verwandelt einen halbhohen Ball direkt zum 7:0.

67. Minute: Und da ist das achte Ding. Schöne Hereingabe von Kevin Wolze, die Onuegbu direkt einnickt.

90. Minute: Mit dem Abpfiff verwandelt Kevin Wolze einen Freistoß direkt. Das kann er, der Wolle!

MSV Duisburg – VfB Günnigfeld 9:0 (5:0)
MSV Duisburg 1. HZ: Davari  (30. Flekken) – Erat, Bajic, Nauber, Poggenberg – Wiegel, Hajri, Schnellhardt, Souza – Brandstetter, Iljutcenko
MSV Duisburg 2. HZ: Flekken (62. Zeaiter) – Klotz, Bomheuer, Blomeyer (62. Krüger), Wolze – Daschner, Fröde, Albutat, Engin – Özbek – Onuegbu
Tore: 1:0 Brandstetter (3.), 2:0 Brandstetter (12.), 3:0 Souza (30.), 4:0 Brandstetter (32.), 5:0 Iljutcenko (45.), 6:0 Özbek (47.), 7:0 Onuegbu (55.), 8:0 Onuegbu (67.), 9:0 Wolze