• News

Zweiter Test im TL: 1:1 gegen Würzburger Kickers

Der MSV Duisburg hat sich in seinem zweiten Testspiel im Trainingslager am Dienstagabend, 11. Juli 2017, mit 1:1-Unentschieden (1:1) von den Würzburger Kickers getrennt.

Beide Tore fielen in den ersten 45 Spielminuten. Nachdem der Unparteiische bereits nach 20 Zeigerumdrehungen auf den Punkt zeigte, verwandelte Schuppan den Strafstoß zur Führung der Würzburger Kickers. Nur 12 Minuten später wurde Simon Brandstetter im Strafraum von den Beinen geholt. Erneut zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Unsere Nummer neun schnappte sich die Kugel selbst und verwandelte flach ins linke Eck.

Cheftrainer Ilia Gruev ließ wie bereits im Testspiel gegen den Karlsruher SC zwei verschiedene Teams jeweils über 45 Minuten auflaufen. Nur Torhüter Daniel Davari absolvierte die volle Spielzeit.

Tim Albutat (bereits mit Sprunggelenksproblemen abgereist) und Baris Özbek (muskuläre Probleme) fehlten den Zebras im letzten Testspiel in Österreich.

"Das war ein guter Test", befand Gruev nach der Partie. "Trotz Müdigkeit sind die Jungs das Spiel seriös angegangen, es waren gute Spielzüge dabei, wir waren dominant und standen auch taktisch gut. Daher bin ich mit beiden Halbzeiten zufrieden."

Am Mittwoch geht es für das Team von Ilia Gruev nach einer Laufeinheit zurück ins heimische Duisburg.

Highlights 1. Halbzeit

4. Minute: Erster Versuch der Würzburger. Karsanidis hält aber noch mit einem eher harmlosen Schuss auf den Kasten von Davari.

20. Minute: Es gibt einen Kontakt im Strafraum zwischen Müller und Erat. Der Schiedsrichter zeigt auf den Punkt und Schuppan verwandelt.

32. Minute: Und jetzt gibt es nach einem Foul an Brandstetter den Pfiff auf der anderen Seite. Strafstoß für unsere Zebras! Brandstetter verwandelt und schießt den Elfmeter flach ins linke Eck.

37. Minute: Wolze mit dem direkten Freistoß und fast hätte er wieder gesessen. Leider knallt das Leder an den rechten Pfosten.

Highlights 2. Halbzeit

48. Minute: Zwei Große Chancen für die #Zebras. Erst scheitert Borys Tashchy an Hesl, der Nachschuss von Hajri geht vorbei.

52. Minute: Schöner Spielzug. Poggenberg auf Onuegbu, der gibt mit der Hacke an Cauly weiter. Er scheitert an dem Reflex von Hesl.

63. Minute: Die Würzburger probieren es mit einem Flugkopfball aus kurzer Distanz. Davari ist zur Stelle und entschärft.

67. Minute: Onuegbu ist durch und muss noch an Hesl vorbei schieben. Der Würzburger Torhüter mit einer starken Parade. Es gibt einen Eckball, der jedoch nichts einbringt.

Würzburger Kickers – MSV Duisburg 1:1 (1:1)
MSV Duisburg 1. HZ: Davari - Erat, Bomheuer, Nauber, Wolze - Wiegel, Fröde, Schnellhardt, Engin - Iljutcenko, Brandstetter
MSV Duisburg 2. HZ: Davari – Klotz, Blomeyer, Bajic, Poggenberg – Stoppelkamp, Corboz, Hajri, Souza – Tashchy, Onuegbu
Tore: 1:0 Schuppan (20., FE), 1:1 Brandstetter (32., FE)