MSV-eTalents

Sinalco Tournament of eTalents Season 3 beendet – „Kiwi0025“ gewinnt das große Finale auf Twitch!

„Kiwi0025“, „Dixinho10“ und „memo19x“ haben sich in den vier Adventsturnieren, so wie im großen Finale gegen zahlreiche eSportler und MSV Fans durchgesetzt und vertreten ab sofort den MSV Duisburg bei den „eSport-Turnieren“ in diesem Jahr.

Neu trifft es dabei nicht so ganz, denn der Sieger vom Finale „Kiwi“ ist bereits im dritten Jahr dabei und hat bereits zweimal den Hauptgewinn abgesahnt.

Bei den anderen Beiden freuen wir uns sehr, neuen Wind im Team zu haben und sind überzeugt, eine sehr gute Rolle bei den DFBeFootball Turnieren spielen zu können!

Wann unsere „eZebras“ spielen findet Ihr hier in der Auflistung:

Termine 3.Liga eMeisterschaft:

  • Turnier 1:           Donnerstag/Freitag, 15./16.12.2022 ab 20 Uhr – bereits gespielt

  • Turnier 2:           Donnerstag/Freitag, 26./27.01.2023 ab 20 Uhr

  • Turnier 3:           Donnerstag/Freitag, 02./03.02.2023 ab 20 Uhr

  • Turnier 4:           Donnerstag/Freitag, 02./03.03.2023 ab 20 Uhr

  • Finalevent:         Donnerstag, 13.04.2023 (falls eine Umsetzung auf dem DFB-Campus möglich ist: Samstag, 15.04.2023)

 

Termine DFBePokal:

  • 3.Liga Qualifer: Termin folgt

#MSVBVB | MSV verliert 1:3 gegen den BVB II

Trotz einer sehenswerten ersten Hälfte verlieren unsere Zebras das Heimspiel gegen die U23 von Borussia Dortmund schlussendlich mit 1:3 (1:1). Zwei Elfmeterpfiffe brachten den BVB in Front.

Personell hatte sich beim MSV einiges getan. Insgesamt sieben Änderungen wies die Startelf von Hagen Schmidt auf. Caspar Jander kam zum Debüt im Mittelfeld. Leo Weinkauf kehrte nach seiner Rotsperre aus dem Magdeburg-Spiel zwischen die Pfosten zurück, während Marvin Bakalorz nach der fünften Gelben Karte pausieren musste.

Allein Moritz Stoppelkamp, John Yeboah, Rolf Feltscher und Marvin Knoll blieben aus der Osnabrück-Startformation übrig. Aziz Bouhaddouz fehlte kurzfristig aufgrund eines gebrochenen Zehs.

„Kämpferisch kann man uns keinen Vorwurf machen. Wir spielen uns auch oftmals vor das gegnerische Tor, sind dann am Ende aber nicht konsequent genug. Nach den Nackenschlägen mit den beiden Elfmetern rennen wir an und probieren und probieren“, fasst MSV-Kapitän Moritz Stoppelkamp die Partie aus seiner Sicht zusammen.

Und weiter: „Ich kann trotzdem nur sagen, dass diese Mannschaft lebt. Hier verteidigt keiner einzeln schlecht. Wir alle als Team machen das momentan defensiv nicht gut genug. Dennoch fallen wir hin als Mannschaft und stehen auch wieder auf!“

Highlights 1. Halbzeit

2' Elfmeter für den BVB!

3‘ Zur Entstehungsgeschichte: Njinmah entkommt MSV-Innenverteidiger Marvin Knoll im Laufduell und kommt mit 'ner Menge Tempo auf Weinkauf zu. Njinmah ist Sekundenbruchteile vor Weinkauf am Ball. Schiri Schwengers entscheidet auf Strafstoß. Da ahnt Weinkauf dann die Ecke, ist aber nicht rasch genug dort.

3‘ Berkan Taz tritt an und trifft unten links. 1:0 Dortmund.

8' Tor durch Moritz Stoppelkamp! Julian Hettwer legt mit dem Rücken zum BVB-Kasten ab für Kapitän Stoppel. Der erkennt, dass Luca Unbehaun einen Tick zu weit vor der eigenen Linie steht und lupft zielgenau über den Tormann. Fünftes Saisontor für Stoppel und ein wichtiges Lebenszeichen. Weiter so, Zebras!

14' Jander fängt im Mittelfeld einen BVB-Querpass ab und öffnet mit einer Ballabgabe auf den rechten Flügel. Da probiert Stoppelkamp es mit der Flanke mit rechts, trifft aber nur Dams Hüfte. Anlauf Nummer zwei mit links landet dann passgenau auf der Stirn des mitgelaufenen Rolf Feltscher. Dessen Kernkompetenz sind allerdings defensive Kopfbälle. Feltscher vergibt.

40' Starker Ballgewinn von Niclas Stierlin, guter Abschluss von Hettwer. Stierlin setzt sich im Mittefeld gut gegen Hober durch und luchst ihm den Ball ab. Der Schnittstellenpass für Hettwer kommt perfekt. Beim Chip-Versuch über Unbehaun entscheidet ein Zentimeter gegen Hettwer. Abstoß.

Highlights 2. Halbzeit

47' Caspar Jander foult im Rückwärtsgang auf der Strafraumlinie Berkan Taz. Der Unparteiische entscheidet auf Penalty... Was war geschehen? Vor der Elfmeterszene war Marvin Knoll an der Mittellinie am Kopf getroffen worden. Knoll hatte am Boden gelegen und die Zebras hatten auf einen Freistoßpfiff von Schwengers gewartet. Die Pfeiffe blieb allerdings stumm, bis zum Elfmeterpfiff.

51‘ Taz trifft - diesmal unten rechts - zum 2:1 für Dortmund.

53‘ Unsere Zebras zeigen eine rasche Reaktion. Knoll gibt im vorderen Drittel ab auf Stoppelkamp. Der dreht sehenswert mit der Kugel am Fuß in Richtung des Tores auf und zieht ab. Knapp vorbei.

66' Der flinke Justin Njinmah gewinnt im Angriffsdrittel das Tete-a-Tete, umkurvt dann Weinkauf und trifft zum Zwei-Tore-Abstand für die Gäste.

69‘ Knoll wirbelt nun seinerseits im Angriff, bekommt das Spielgerät von Ajani und gibt ab auf Stoppelkamp. Dessen Rechtsschuss aus zentraler Position knallt gegen den Pfosten hinter Unbehaun.

Weiter geht’s für unseren MSV am Samstag, 12. Februar 2022, bei den Würzburger Kickers.