Leitung

Uwe Schubert

Leiter Nachwuchsleistungszentrum / Nachwuchscheftrainer
(geb. 31.03.1960)

Bereits in der Zeit von 1992-1999 war Uwe Schubert in verschiedenen Positionen im Nachwuchsleistungszentrum des Vereins tätig. Von 2003-2008 leistete er als U19-Trainer, Nachwuchscheftrainer und Leiter des Nachwuchsleistungszentrums in Personalunion erfolgreiche Arbeit. In der Saison 2008/2009 fungierte er neben seiner Funktion als Leiter NLZ vom 01.01.2009 - 30.06.2009 zusätzlich als Trainer der U23. Von Oktober 2011 bis August 2012 war er zudem in Doppelfunktion als Co-Trainer der Lizenzmannschaft und Leiter des NLZ tätig und steuerte somit in der Saison 2011/12 seinen Beitrag zum Erreichen des zehnten Tabellenplatzes in der 2. Bundesliga bei. Seit September 2012 ist Uwe Schubert wieder komplett für die Leitung des Nachwuchsleistungszentrums verantwortlich.

Als Leiter Nachwuchsleistungszentrum/Nachwuchscheftrainer obliegt ihm die Koordination zwischen allen Nachwuchsteams und dem Trainerpersonal. Uwe Schubert ist hauptverantwortlich für die strategische Positionierung des Nachwuchsleistungszentrums und die Entwicklung von optimalen Rahmenbedingungen im sportlichen Bereich. Allgegenwärtiges Ziel seiner Arbeit ist es, in Absprache mit dem Sportdirektor und dem Cheftrainer der Profimannschaft, möglichst viele eigene Nachwuchstalente an den Lizenzbereich des Vereins heranzuführen.

Florian Gärtner

Geschäftsführer Nachwuchsleistungszentrum
(geb. 30.01.1980)

Seit März 2008 kümmert sich Florian Gärtner um die Belange des Zebra-Nachwuchs. Als Geschäftsführer des Nachwuchsleistungszentrums obliegt ihm die Koordination des Turnier-und Spielbetriebs im Nachwuchsbereich. Darüber hinaus ist der gelernte Diplom-Geograph und Sportökonom (FH) für die schulische Kooperation mit der Gesamtschule Meiderich zuständig. Er arbeitet dabei auf allen Ebenen eng mit dem Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, Uwe Schubert, zusammen.

Helmut Golz

Nachwuchsleiter
(geb. 06.06.1937)

Seit dem 1. Januar 1967 ist Helmut Golz ein unverzichtbarer Bestandteil der Nachwuchsarbeit und bringt dementsprechend natürlich viele wichtige Erfahrungen in die tägliche Arbeit ein. Das "Urgestein" übernimmt zahlreiche organisatorische Aufgaben (Austattung der Teams, Fahrdienst, Schiedsrichterbetreuung etc.) und zeichnet sich als Spezialist für die Organisation von besonderen Veranstaltungen und Ehrungen im Nachwuchsbereich verantwortlich.