NLZ: Fünfmal gegen RWO

In dieser Woche steht ein Teamvergleich im Nachwuchs an. Am Samstag, 12. September 2020, spielen gleich vier NLZ-Teams gegen Rot-Weiß Oberhausen. Die U11 legte bereits ein eindrucksvolles Ergebnis vor.

Unsere U19 fährt den letzten Test vor dem Start der Junioren-Bundesliga gegen Arminia Bielefeld. Am Samstag kicken die Jungs von Cheftrainer Engin Vural im 180 Kilometer entfernten Dillenburg gegen Eintracht Frankfurt.

„Wir wollten noch einen guten Leistungstest, den haben wir mit Frankfurt nun bekommen“, freut sich Vural. „Um wichtige Erkenntnisse vor dem Saisonstart zu bekommen, wollten wir gegen ein gutes NLZ testen. Vielen Dank an Uwe Schubert, dass er dieses Spiel für uns organisiert und möglich gemacht hat!“

Die U17 testet indes am Samstag in Meiderich gegen den SC Fortuna Köln. „In diesen Spielen gegen Bundesligisten hat der Gegner den Anspruch, das Spiel zu machen. In der Meisterschaft wird das anders werden“, verdeutlicht Coach Marc Auf dem Kamp.

Bereits am Mittwoch, 9. September, holte Marcel Stöppels U16 ein 1:1-Unentschieden im Testspiel gegen Borussia Mönchengladbach. Am Sonntag kommt hingegen der SV Meppen an die Westender Straße.

U15, U14, U13 und U12 treten allesamt am Samstag gegen Reviernachbarn Rot-Weiß Oberhausen an. Am Dienstag, 8. September, legte die U11 im Heimspiel bereits einen 10:7-Sieg hin.

Das NLZ-Wochenende im Überblick -Samstag, 12. September 2020: Eintracht Frankfurt – U19, U17 – SC Fortuna Köln, RWO – U15, U14 – RWO, RWO – U13, U12 – RWO, SW Alstaden – U10. Sonntag, 13. September: U16 – SV Meppen.

Mitglied werden

Jetzt Streifen Zeigen!
Leben. Liebe. Leidenschaft. MSV

Zur Anmeldung