• Vorberichte

MSV beim HSV: „Als Profimannschaft präsentieren, die gewinnen will“

Unsere Meidericher sind im letzten Saisonspiel 2018/19 am Sonntag, 19. Mai 2019, um 15:30 Uhr beim Hamburger SV zu Gast.

Ein Spiel mit einer wirklich bitteren Konstellation. „Wir fahren als Absteiger nach Hamburg und auch der HSV hat sein Ziel verpasst“, sagte Trainer Torsten Lieberknecht in der Medienrunde am Freitag, machte aber auch deutlich: „Wir müssen uns vor dieser Kulisse so präsentieren, wie es sich gehört: Als Profimannschaft, die ein Spiel gewinnen will.“

In der Aufstellung wird es – natürlich – Änderungen geben. „Ein Lukas Daschner hat sich seinen Einsatz verdient, ich will im Tor mit Daniel Mesenhöler spielen“, verriet der MSV-Coach schon einmal zwei Überlegungen. Was er zum Spiel, vor allem aber zu den kommenden Tagen und Planungen sagt, seht ihr in der Pressekonferenz im ZebraTV.

PERSONAL Basti Neumann (Reha nach Hüft-OP), Joe Baffoe (Kreuzbandriss), Migi Schmeling (Knieprobleme), Andy Wiegel (Muskelfaserriss) und auch Ahmet Engin (Kehlkopfentzündung) fehlen den Zebras am Sonntag. Eine große Schrecksekunde gab es im Donnerstagstraining für Enis Hajri, der nach einem Zusammenprall aber „nur“ mit einer Jochbeinprellung und vier angeschlagenen Zähnen davon kam und nur am Freitag aussetzen musste.

GEGNER Nach neun sieglosen Spielen in Folge müssen sich die HSV-Fans mit einer weiteren Saison in der Zweitklassigkeit anfreunden. Das 1:4 beim SC Paderborn entzauberte alle Aufstiegshoffnungen. Zwar könnten die Hanseaten noch am letzten Spieltag mit den drittplatzierten Unionern aus Berlin punktemäßig gleichziehen – eine Tordifferenz von 21 aber aufzuholen?

TRAINERKARUSSEL Cheftrainer Hannes Wolf muss aufgrund des verpassten Wiederaufstiegs nach der Saison seinen Hut als HSV-Coach nehmen. Er übernahm für Christian Titz am 9. Spieltag. Wolf ist in der Historie der 18. (!) Trainer der Nordlichter in den vergangenen 13 Jahren.

SCHIEDSRICHTER der Partie ist René Rohde aus Rostock. Der 38-jährige Unparteiische leitete in dieser Spielzeit bisher sieben Partien in der 2. Bundesliga und pfeift 2018/19 erstmals eine Partie unserer Zebras. An den Seitenlinien assistieren Stefan Zielsdorf (Lingen) und Florian Lechner (Hornstorf). Vierter Offizieller ist Eric Müller (Bremen).

FAN-INFO 2700 Fans begleiten unsere Zebras in den hohen Norden und dürfen sich auf sonniges Wetter bei 23 Grad einstellen. Sky ist natürlich live auf dem Sender, und wir berichten wie gewohnt auf Facebook, Twitter, Instagram sowie im Live-Ticker auf msv-duisburg.de und der MSV-App. Nach dem Match gibt es auf msv-duisburg.de den Spielbericht und die Stimmen.