• Trainingslager

TL-Splitter: Kraftzirkel & Taktiktraining

Vom 10. Bis zum 20. Juli 2018 sind unsere Zebras im Trainingslager in St. Johann / Tirol. In unseren Splittern lest ihr täglich die wichtigsten Neuigkeiten.

Als die Zebras am Dienstagabend, 10. Juli 2017, gegen 20:45 Uhr im Hotel Kaiserfels in Sankt Johann eintrafen, ging’s gleich weiter zum Abendessen. Auf Großbildleinwand gab es dabei für die Stoppelkamp, Davari & Co die zweite Halbzeit des WM-Halbfinals zwischen Frankreich und Belgien.

 +++

Bei der ersten Einheit im zehntägigen Trainingslager (bis 20.07.18) zeigte sich am Mittwochvormittag der Himmel zwar nicht mehr ganz so verregnet wie bei der 7-Uhr-Joggingrunde von Co Philipp Klug, Busfahrer Frank Wisniewski und Doc Falk Ullerich, dennoch blieb das Firmament bei 14 Grad bewölkt. „Wir werden intensiv arbeiten“, verdeutlichte Trainer Ilia Gruev noch einmal – und hofft, „dass wir alle fit und gesund durch die Tage kommen.“

 +++

Zwei Stunden übten die Zebras am Vormittag. „Nach der langen Busfahrt ist das nicht leicht für die Jungs, aber sie haben 120 Minuten richtig gut mitgezogen“, lobte Gruev. Nach Stabi- und Kraftübungen stand dann endlich – heiß ersehnt – der Ball im Mittelpunkt. „Wir wissen, dass die Vorbereitung sehr hart ist“, schmunzelte Verteidiger Andy Wiegel nach dem Training, „aber dafür sind wir ja auch hier!“ In der Nachmittagseinheit stand dann viel Taktik auf dem Programm.

 +++

Wir sind für euch natürlich nicht nur hier auf der Website, sondern auch auf unseren offiziellen Kanälen bei Facebook, Twitter und Instagram in Sankt Johann am Ball. Alle Infos zum Trainingslager gibt‘s da unter dem Hashtag #ZebrasinTirol.

 +++

Am 21. März 2015 gab es das Aufeinandertreffen zwischen den Zebras und der U23 von Borussia Dortmund zuletzt – damals gewann unser MSV das Punktspiel in Liga 3 im Stadion Rote Erde glatt mit 4:1. Am Donnerstag, 12. Juli 2018, testet die Elf von Ilia Gruev den BVB-Nachwuchs, vergangene Saison starker Vierter in der Regionalliga West, um 18 Uhr im Koasa-Stadion von St. Johann im ersten von insgesamt vier Tests im Trainingslager.

 +++

„Wir werden wieder nach 45 Minuten komplett wechseln“, deutete Ilia Gruev an. Fein: alle 27 Spieler stehen ihm zur Verfügung, auch die zuletzt erkrankt bzw verletzt fehlenden Fabian Schnellhardt, Yanni Regäsel und Thomas Blomeyer sind wieder im Training und können auch spielen. Vor dem Duell mit der Borussia wartet am Donnerstagvormittag um 10:15 Uhr eine weitere Einheit im Koasa-Stadion auf unsere Jungs.

 +++

Die Zebras als echte Attraktion – zumindest hielt der „Kaiser-Express“, das Bimmelbähnchen auf der Straße, das den Touristen die Schönheiten Sankt Johanns zeigt, gute zehn Minuten am Trainingsplatz und ließ die Mitfahrer staunen …

 +++

Wir haben uns so an ihn gewöhnt, und irgendwie fehlt er uns in Sankt Johann … Aber: der King ist wieder „unter der Haube“. Nach fünf Jahren beim MSV stürmt er künftig für Salamis Famagusta aus der ersten zypriotischen Liga. Wir wünschen dir, lieber King, weiter so viel Erfolg und Glück wie in deinen tollen Jahren in ZebraStreifen – und wir freuen uns auf ein Wiedersehen! Bei uns bist du immer herzlich Willkommen!