• Vorberichte

Pokalshowdown an der Wedau: „Pokalspiele sind immer Finalspiele“

Unsere Meidericher empfangen am Dienstag, 5. Februar 2019, um 20:45 Uhr den SC Paderborn in der schauinsland-reisen-arena.

Nach dem Ligaalltag ist vor dem Pokal-Highlight. Die Zebras haben vier Tage nach dem wichtigen 3:2-Erfolg gegen Darmstadt nun den SC Paderborn im Achtelfinale des DFB-Pokals vor der Brust.

„Der Sieg gegen Darmstadt war auch ein Verdienst der Zuschauer, die uns bis zum Schlusspfiff mit ihrer Unterstützung über die Zeit gerettet haben“, betont Cheftrainer Torsten Lieberknecht. Auch Young-Jae Seo, der gegen die Lilien in der Startelf stand, war zufrieden.

„Ich habe das Spiel einfach gut wahrgenommen. Ich habe viel Selbstbewusstsein durch das Training bekommen. Während des Spiels versuche ich nicht so viel nachzudenken.“

Der MSV-Coach freut sich auf eine erneut besondere Atmosphäre in der schauinsland-reisen-arena.

„Pokalspiele sind immer Finalspiele. Es gibt nur Hopp oder Top. Es geht morgen darum, etwas Großartiges zu erreichen und wir haben eine große Chance, ins Viertelfinale einzuziehen. Wir haben gesagt, dass wir mutig bleiben wollen. Das ist eine Stärke, die meine Mannschaft jetzt weiter zeigen soll.“

Was Torsten Lieberknecht und Seo im ZebraTV-Video sagen, seht ihr hier.

PERSONAL Joe Baffoe (Sehnenverletzung) Boris Tashchy (Sehnenverletzung), Basti Neumann (Hüft-OP) und Christian Gartner (Kreuzbandriss) werden den Zebras verletzt fehlen. Andy Wiegel, der das Heimspiel gegen Darmstadt mit einer Gelbsperre verpasste, steht für das Pokalmatch natürlich wieder zur Verfügung. Ob Enis Hajri dabei sein wird, ist fraglich. Der Defensivspieler hatte sich gegen Darmstadt eine Verletzung an der Wade zugezogen.

GEGNER Der SC Paderborn steht für Spektakel und Tore, Tore, Tore! Vergangenen Spieltag kam Greuther Fürth bei den Ostwestfalen mit 0:6 (!) unter die Räder. Auch Darmstadt (6:2), Dresden (3:0) und Heidenheim (5:1) bekamen die geballte Offensiv-Power zu spüren. Lediglich beim HSV (0:1) und beim 0:2 bei unseren Zebras gab es zwei Niederlagen ohne SCP-Treffer.

POKAL-RÜCKBLICK Unsere Meidericher Jungs sind im laufenden Wettbewerb noch ohne Gegentreffer. Gab es in der 1. Runde ein 1:0 bei der TuS Dassendorf stürmten die Zebras die Bielefelder Alm mit einem 3:0-Sieg gegen die Arminia. Paderborn zog durch die Siege gegen Ingolstadt (2:1) und Chemie Leipzig (3:0) ins Achtelfinale ein.

SCHIEDSRICHTER der Begegnung ist Sven Jablonski aus Bremen. Der gelernte Bankkaufmann ist seit 2010 DFB-Unparteiischer. An den Seitenlinien assistieren Johann Pfeifer (Hameln) und Norbert Grudzinski (Hamburg). 4. Offizieller ist Benedikt Kempkes (Thür).

FANS Der MSV erwartet 12.000 Zuschauer. Die schauinsland-reisen-arena öffnet um 19:15 Uhr ihre Tore. Unser Stadionsprecher Stefan Leiwen begrüßt gegen die Ostwestfalen wieder ein Ex-Zebra an seiner Seite. Dietmar Hirsch, der von 1995 bis 2000 und von 2003 bis 2005 insgesamt 197 Pflichtspiele in ZebraStreifen bestritt (13 Tore), ist am Dienstag Co-Moderator. Beide führen vor, während und nach dem Spiel durch das Programm.

WWW & CO Wie immer sind wir auch am Pokal-Heim-Spieltag für euch auf Facebook, Twitter, Instagram und im Live-Ticker auf msv-duisburg.de und in der MSV-App am Ball. ZebraFM powered by FC Innenhafen ist für alle die, die es nicht in die schauinsland-reisen-arena schaffen, live am Mikro. Nach dem Match gibt es auf msv-duisburg.de den Spielbericht und die Stimmen.