Fanprojekt e.V.

Das Fanprojekt Duisburg ist eine Einrichtung der Jugendhilfe, Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte (BAG) und eines von mittlerweile 58 Fanprojekten in Deutschland, das nach dem „Nationalen Konzept Sport und Sicherheit“ (NKSS) arbeitet. Finanziert wird es auf der Grundlage dieses Konzeptes von der Deutschen Fußballliga, der Kommune und dem Bundesland NRW. Zurzeit sind zwei Vollzeitfachkräfte und zwei Teilzeitfachkräfte angestellt. Die Mitarbeiter öffnen an den Heimspieltagen ihre Anlaufstelle in der Nähe der Nordkurve, die von Anhängern des MSV Duisburg gerne besucht wird. Auch die Auswärtsspiele werden von den Mitarbeitern begleitet, um in brenzligen Situationen den Fans zur Seite zu stehen bzw. deeskalierend zu intervenieren. Das Fanprojekt ist eine Drehpunkteinrichtung. Wir unterstützen und vermitteln bei Konflikten mit Behörden, Verein MSV Duisburg, Polizei, Ordnern u.s.w.

Die vom Fanprojekt organisierten, taschengeldfreundlichen U-18 Fahrten, die unter dem Motto „Ohne Alkohol und Nikotin zum Auswärtsspiel“ stehen, erfreuen sich großer Beliebtheit. Um Beziehungsarbeit leisten zu können und diese erstmal aufzubauen und zu stabilisieren, werden weitere Freizeitaktivitäten angeboten, die auch mal nichts mit Fußball zu tun haben, wie z.B. der Besuch eines Freizeitparks oder einer Indoor-Kletterhalle. Das sind nur einige von den vielfältigen Angeboten, die das Fanprojekt Duisburg anbietet. Der Arbeitsschwerpunkt liegt eindeutig bei den Jugendlichen. Aber auch junge Erwachsene sind im Fanprojekt herzlichen willkommen.

Fanprojekt Duisburg e.V.
Bürgermeister Pütz Straße 123
47137 Duisburg

Telefon: 0203 2883 61
Email: info(at)fanprojekt-duisburg.de
Web: www.fanprojekt-duisburg.de