• Nachwuchs Männer

NLZ: U19 spielt remis gegen Aachen – U17 unterliegt Hennef knapp

Beide Junioren-Bundesliga-Teams der JungZebras bestritten am Wochenende ihre letzten Ligapartien im Kalenderjahr 2018.

„Uns hat man angemerkt, dass die Spiele gegen Gladbach und Dortmund viel Kraft gekostet haben“, resümierte U19-Trainer Engin Vural nach dem 1:1 (1:0)-Unentschieden gegen Alemannia Aachen. 75 Zuschauer an der Westender Straße sahen nach 27 Minuten die MSV-Führung durch den Elfmetertreffer von Jan Niklas Pia. Ab der 60. Minute agierten die JungZebras nach einer Roten Karte sogar in Überzahl, mussten aber zehn Zeigerumdrehungen später den 1:1-Ausgleich durch Henrik Artz hinnehmen.

„Leider haben wir es verpasst, den zweiten Treffer zu machen. Aachen hat mit dem letzten Mut der Verzweiflung den Ausgleich gemacht und sich den Punkt durch eine große kämpferische Leistung verdient“, betonte der MSV-Coach. Die U19 überwintert auf einem starken fünften Platz mit 23 Punkten aus 14 Spielen.

U17-Moral wird nicht belohnt

Die U17 hat im letzten Ligamatch des Kalenderjahres knapp beim FC Hennef mit 3:4 (0:1) verloren.  Trotz des 0:2-Rückstands nach 42 Minuten kämpften sich die JungZebras zurück in die Partie und drehte das Spiel sogar dank der Tore von Batuhan Bayrak (55. & 60.) und Lennart Hahn (57.) auf 3:2. Ein Doppelpack von Hennefs Nils Stephan brachte die Gastgeber allerdings auf die Siegerstraße (65. & 67.).

„Das war kein guter Abschluss für uns. Wenn man auswärts drei Tore macht, darf man eigentlich nicht verlieren. Wir haben uns leider um den Lohn gebracht“, erklärte MSV-Co-Trainer Dami Salkovic. Durch die Niederlage überwintert die U17 auf dem abstiegsbedrohten Platz zwölf, ist aber nur einen Zähler von dem rettenden Ufer entfernt.

Die Ergebnisse im Überblick

MSV U19 – Alemannia Aachen 1:1

FC Hennef – MSV U17 4:3

Fortuna Düsseldorf – MSV U16 2:0

FC Schalke 04 – MSV U14 3:0

MSV U13 – FC Schalke 04 4:3

FC Schalke 04 – MSV U12 4:0

MSV U11 – SV Horst-Emscher 8:4

MSV U10 – Rot-Weiß Oberhausen 4:4