• News

„Offensive Flexibilität“: Havard Nielsen wird ein Zebra

Der MSV Duisburg leiht Offensivspieler Havard Nielsen bis zum Saisonende vom Erstligisten Fortuna Düsseldorf aus.

Am Sonntagabend, 6. Januar 2018, reiste der 25-jährige aus dem Düsseldorfer Trainingslager in Marbella ab und absolvierte am Montag bei den Zebras erfolgreich den Medizincheck.

Der Norweger bestritt bereits 14 A-Länderspiele und erzielte dabei zwei Tore. Vor seinem Wechsel im Sommer 2017 zu Fortuna Düsseldorf war Nielsen in Norwegen für Oppsal IF und Valerenga auf Torejagd. Über RB Salzburg, Eintracht Braunschweig und den SC Freiburg ging es schließlich in die Landeshauptstadt.

„Ich bin sehr glücklich, dass es mit der Leihe von Havard geklappt hat. Dadurch können wir unser Offensivspiel noch flexibler gestalten“, betont Sportdirektor Ivo Grlic. „Wir freuen uns, dass er uns beim Ziel Klassenerhalt helfen möchte.“

„Havard ist ein variabel einsetzbarer Offensivspieler, der mit gutem Tempo auch viel Tiefe in unser Spiel bringen wird“, sagt Cheftrainer Torsten Lieberknecht über den Neuzugang.

„Natürlich hoffe ich, dass ich der Mannschaft schnell helfen kann. Bisher habe ich nur positives über den Verein und die Fans gehört. Der MSV ist ein echter Traditionsverein und ich freue mich, hier zu sein“, blickt Nielsen seiner Zeit in ZebraStreifen entgegen.

Nielsen erhält die Rückennummer 28 und wird ab Dienstag in das Mannschaftstraining einsteigen. Torsten Lieberknecht bitte die Zebras um 10 Uhr und um 15:30 Uhr auf den Platz in Meiderich.

Das ist Havard Nielsen

Geburtstag: 15.7.1993

Geburtsort: Oslo, Norwegen

Größe: 1,87m

Gewicht: 80kg

Bisherige Vereine: Oppsal IF, Valerenga Oslo, RB Salzburg, SC Freiburg, Fortuna Düsseldorf