• Nachwuchs Männer

U19 reist nach Rödinghausen: „Werden uns dort strecken müssen“

Während unsere U19 zum SV Rödinghausen reist, empfängt die U17 Borussia Mönchengladbach an der Westender Straße.

Auswärts läuft es für die JungZebras der U19 derzeit besser als an der Westender Straße. Neun der bisher 13 gesammelten Punkte erspielte sich das Team von Cheftrainer Engin Vural auf fremden Plätzen. Am Sonntag, 4. November 2018, reist die U19 zum SV Rödinghausen. „Rödinghausen ist zwar ein Aufsteiger, trotzdem sollte man sie keineswegs unterschätzen. Dort wird sehr gut gearbeitet geleistet und wir werden uns dort uns dort strecken müssen, um die Punkte zu holen“, sagt NLZ-Chef Uwe Schubert. Anstoß in Rödinghausen ist um 13 Uhr.

U17 empfängt die Fohlen

Am Sonntag, 4. November 2018, ist Borussia Mönchengladbach zu Gast an der Westender Straße. Die Fohlen belegen derzeit den fünften Tabellenplatz in der B-Junioren Bundesliga West. „Natürlich brauchen wir die Punkte, aber Gladbach ist eine Hausnummer, daher werden wir mit Respekt in die Partie gehen, auch wenn wir Zuhause spielen. Wir müssen es schaffen, zu Null zu spielen, auch bei aller Schwere dieser Aufgabe“, blickt Schubert auf die Partie.

U15 gegen Alemannia Aachen erfolgreich

Am Mittwoch, 31. Oktober 2018, waren auch die JungZebras der U15 am Ball. Um 19 Uhr rollte die Kugel an der Westender Straße, als es gegen den Nachwuchs von Alemannia Aachen ging. Mit 2:0 setzte sich die U15 gegen das Team vom Tivoli durch und behielt so die wichtigen Punkte an der Westender Straße. NLZ-Leiter Uwe Schubert war mit seinen Schützlingen zufrieden: „Es war ein gutes Spiel, indem wir beim Stand von 0:0 und 1:0 noch viermal das Aluminium treffen. Das war ein wichtiger Sieg, bei dem man gesehen hat, zu was die Mannschaft in der Lage ist.“ Weiter geht es für die U15 bereits am Samstag, 3. November 2018. Um 15 Uhr geht es bei Preußen Münster um die Punkte.