DFB-Pokal

Zebras hochkonzentriert zu den Wölfen

Als eine der sechs letzten von 32 Partien der 1.DFB-Pokal-Hauptrunde greifen die Zebras am Sonntag um 17 Uhr beim VfL Wolfsburg II im Stadion am Elsterweg ins Pokalgeschehen ein. „Der Zeitpunkt ist gar nicht so schlecht. Sollten bis dahin schon einige Sensationen geschehen sein, haben meine Jungs noch mal eine zusätzliche Warnung bekommen“, signalisierte MSV-Coach Norbert Meier. Der MSV nimmt die Aufgabe in der VW-Stadt sehr ernst und will nach der Niederlage in Kaiserslautern ein Erfolgserlebnis einsammeln. „Es wurde sehr gut trainiert, wir haben alles analysiert und wollen jetzt in Wolfsburg wieder für ein positives Ergebnis sorgen“, so Meier weiter. Der MSV reist nach dem Abschlusstraining an der Westender Straße bereits am Samstagmittag nach Niedersachsen. Nicht dabei sind die verletzten Tobias Willi uns Kai Michalke (beide Muskelfaserriss), sowie der im Pokal gesperrte Ivica Grlic. Andreas Voss wird am Sonntag nach seinem überstandenen Meniskuseinriss in der Oberliga Spielpraxis sammeln. Er unterstützt die 2.Mannschaft im Lokalsderby beim VfB Homberg.

 

Auslosung

 

Sollte der MSV die erste Hürde überstehen, blicken die Zebras schon am 4.September gespannt nach Berlin. Dann wird im Rahmen der ARD-Sportschau live von der Internationalen Funkausstellung (IFA) die 2.Hauptrunde ab 18.10 Uhr ausgelost

 

Mitglied werden

Jetzt Streifen Zeigen!
Leben. Liebe. Leidenschaft. MSV

Zur Anmeldung