Unentschieden an der Westender Straße

Der Auftakt in die englische Woche endete Unentschieden. Nach 90 Minuten trennten sich der MSV Duisburg II und Westfalia Herne 2:2. Trainer Markus Reiter lobte seine Elf. „Die Jungs haben eine tolle Moral bewiesen.“

Denn zur Pause stand es bereits 2:0 für die Gäste. Warum, wusste zu diesem Zeitpunkt keiner so genau. Die Zebras dominierten die Partie und hatten durch Sebastian Hirsch gleich zu Beginn zwei hochkarätige Chancen. Die Tore machten jedoch die Gäste. Aus heiterem Himmel traf erst Rene Lewejohann (24.). Kurze Zeit später erhöhte Mirko Urban auf 2:0.

In der Pause appellierte  Markus Reiter an den Siegeswillen seiner Jungs. Die schienen jedenfalls zugehört zu haben. Der eingewechselte Harun Celebi traf nach schöner Vorarbeit von Sebastian Hirsch ins linke Eck. Der Anschluss mobilisierte weitere Kräfte der Zebras. Erneut war es Harun Celebi der mit einem unglaublichen Knaller aus 35 Metern Marke Traumtor in den Winkel traf. Sensationell. (72.) Der tolle Schlusspunkt einer Partie, die es in sich hatte. „Der Punkt war letztendlich hochverdient“, sagte Markus Reiter nach der Partie.

Bereits am kommenden Mittwoch (19 Uhr) reisen die Zebras nach Essen zum Derby gegen Rot-Weiss.

Lenz – Zugcic, Theißen, Tietz, Hennen (56. Celebi) – Martinovic, Reinert, Somuah, Tsourakis (90. Bomheuer) – Aksoy (88. Akarca), Hirsch.






Tore: 0:1 (24.) Lewejohann, 0:2 (36.) Urban, 1:2 (58.) Celebi, 2:2 (70.) Celebi.

Mitglied werden

Jetzt Streifen Zeigen!
Leben. Liebe. Leidenschaft. MSV

Zur Anmeldung