Schlicke wieder fit – Koch weiter fraglich

Eintracht Braunschweig zu Gast in der MSV-Arena

Am Sonntag empfangen die Zebras Eintracht Braunschweig zum drittletzten Heimspiel der laufenden Saison in der MSV-Arena. Dabei wollen die Mannen von Rudi Bommer den zuletzt positiven Trend beibehalten und die wichtigen drei Punkte in Duisburg behalten.

 

„Ich warne alle davor, dieses Spiel bereits im Vorfeld als sicheren Sieg zu verbuchen. Das wird ein schweres Spiel und es wird nicht einfach die die kompakt stehende Gäste-Abwehr zu knacken,“ sagte der Trainer zwei Tage vor dem Spiel und ergänzte: „Aber wenn wir Geduld haben und mit Köpfchen spielen, dann werden wir wieder einen Heimsieg mit unseren tollen Fans feiern können.“

 

Die Taktik will der Coach dafür nicht ändern. Ob personelle Änderungen vorgenommen werden, wollte sich der 49-Jährige noch nicht festlegen: „Markus Daun drängt sich mit guten Leistungen wieder für die erste Elf auf. Aber auch Klemen Lavric hat die Auswechslung in Augsburg gut weggesteckt und in den Trainingseinheiten Gas gegeben. Da werde ich mich erst kurzfristig entscheiden.“

 

Bei den zuletzt angeschlagenen Zebras geht es weiter bergauf. Björn Schlicke hat nach überstandener Grippe wieder mittrainiert und wird wohl am Sonntag auflaufen können. Tobias Willi stand ebenfalls wieder an der Westender Straße auf dem Platz und auch Georg Koch fühlte sich nach seinem Muskelfaserriss wieder gut. Doch beim Keeper hat nicht zuletzt auch die medizinische Abteilung noch ein Wörtchen mitzureden: „Ein Einsatz bedeutet auch ein hohes Risiko, denn der Riss ist noch nicht zu hundert Prozent wieder verheilt. Nach dem Abschlusstraining werde ich mit Georg noch mal reden und dann werden wir eine Entscheidung treffen.“

 

Mit Blick auf die Unterstützung der mitgereisten Anhänger in Kaiserslautern richtete Rudi Bommer auch noch einen flammenden Appell ans Duisburger Publikum: „Wir hatten im Schnitt gut 17.000 Zuschauer in der Arena, aber jetzt geht es in den Saisonendspurt und da brauchen wir jeden Duisburger, um den Wiederaufstieg in die 1. Fußball Bundesliga zu erreichen. Die treuen Anhänger, die uns die gesamte Saison daheim und auswärts grandios unterstützt haben, und die Mannschaft, haben es einfach verdient, dass das Stadion endlich voll wird!“

Mitglied werden

Jetzt Streifen Zeigen!
Leben. Liebe. Leidenschaft. MSV

Zur Anmeldung