Die Alm ruft! MSV-Frauen im DFB-Pokal in Bielefeld

Unsere MSV-Frauen steigen nach der Länderspielpause in den DFB-Pokal ein und treffen am Sonntag, 8. September 2019, in der zweiten Runde auf Zweitligist Arminia Bielefeld. Anpfiff ist 14 Uhr.

Bielefeld und Pokal? Besonders erfreulich sind die Erinnerungen an das letzte und einzige Pflichtspiel zwischen unserem MSV und der Arminia nicht. Vor fast zwei Jahren standen sich beide Teams erstmals gegenüber – ebenfalls in der 2. Runde des DFB-Pokals – mit dem besseren Ende für Bielefeld (1:2-Niederlage der Zebras).

Seitdem ist viel passiert, und so oder so lebt die Elf von MSV-Coach Thomas Gerstner im „Hier und Jetzt“ und geht selbstbewusst in das Duell gegen die Ostwestfalen. „Die Rollen sind klar. Wenn wir unsere Vorgaben konzentriert umsetzen, dann sollten wir als Erstligist auch eine Runde weiterkommen“, sagt Gerstner.

Die Partie wird auf Kunstrasen in der neuen Spielstätte des DSC - die EDImedienArena - ausgetragen. „Sie wittern ihre Chance und werden alles geben. Wir wissen also was uns erwartet“, ergänzt Gerstner.

GEGNER  Die Frauen von Arminia Bielefeld schnupperten in der Saison 2016/2017 zum ersten Mal Zweitliga-Luft. Nach einem langen Weg über die unteren Spielklassen wussten die Arminen sich zwei Jahre in der zweithöchsten Spielklasse zu halten. Zwar konntensie in der Saison 2017/2018 den Abstieg nicht verhindern, jedoch schafften die Ostwestfälinnen den direkten Wiederaufstieg in der Saison 2018/2019 mit 23 Siegen aus 26 Spielen.

PERSONAL Erfreuliche Nachrichten gab es schon Mitte der Woche, denn alle fünf Nationalspielerinnen, die bei der EM-Qualifikation (Bericht) im Einsatz waren, kehrten gesund zurück. Dagegen stehen Meikayla Moore, Meike Kämper und Pia Rybacki weiterhin verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

STATISTIK Das bisher einzige Pflichtspiel der beiden Mannschaften fand ebenfalls in der zweiten Runde des DFB-Pokals statt. Am 8.10.2017 entschieden die Bielefelder Frauen die Partie mit 2:1 knapp für sich.

WIEDERSEHEN Mit Nina Lange trifft eine unserer Spielerinnen auf ihren Ex-Verein. Bei Arminia kam die Mittelfeldspielerin auf 22 Einsätze und 2 Tore in der zweiten Bundesliga, bevor sie sich in der Saison 2018/2019 den MSV-Frauen anschloss. Beim damaligen Bielefelder Erfolg stand Lange in der Startelf.

 

Mitglied werden

Jetzt Streifen Zeigen!
Leben. Liebe. Leidenschaft. MSV

Zur Anmeldung