JungZebras international: Cicekdal und Michaelis mit Nationalmannschaften unterwegs

Yusuf Cicekdal ist international unterwegs.

Die ersten Teams aus dem NachwuchsLeistungsZentrum des MSV Duisburg sind bereits in die neue Spielzeit gestartet. Für zwei MSV-Nachwuchsspieler stehen in den nächsten Wochen neben dem Ligabetrieb aber auch spannende, internationale Erfahrungen an.

U17-Spieler Yusuf Cicekdal nimmt mir der türkischen U16-Nationalmannschaft beim „International Triple Tournament“ in England teil. Arne Michaelis, der im Sommer von Krefeld-Fischeln zur U15 der Zebras wechselte, wurde zu einem DFB-Lehrgang in Kaiserau eingeladen.

„Wir freuen uns, dass wir Arne, der auch Angebote von anderen Vereinen hatte, für den MSV gewinnen konnten, und dass er nun eine Einladung zum DFB-Lehrgang erhalten hat. Das zeigt, dass unsere Scouts ein gutes Auge haben und einen guten Job machen, und spricht außerdem für uns als NLZ“, betont NLZ-Leiter Uwe Schubert. Für Michaelis ist dies die erste Einladung des Deutschen Fußball-Bundes. Vom 3. bis 6. September 2017 wird er mit der U15-Nationalmannschaft in Kaiserau trainieren.
Für Cicekdal, Jungjahrgang in der U17, geht es am Donnerstag, 17. August, zunächst ins Trainingslager nach Istanbul, eher der MSV-Nachwuchsspieler gemeinsam mit der türkischen U16-Nationalmannschaft bis zum 24. August nach England reist. „Yusuf wird uns gegen Schalke leider fehlen“, sagt Schubert. „Doch für ihn ist das ein weiterer wichtiger Schritt in seiner Entwicklung und wir hoffen, dass er diese Erfahrung in den Ligabetrieb beim MSV mitnehmen kann.“

Englische Woche für die U17 von Djuradj Vasic

Mit einer 0:0-Punkteteilung gegen Preußen Münster ist die U17 des MSV am vergangenen Sonntag in die B-Junioren-Bundesliga Saison 2017/18 gestartet. Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt nicht, denn bereits am Mittwochabend steht die nächste Partie an. Um 18 Uhr müssen die JungZebras beim Nachwuchs von Arminia Bielefeld ran; am Samstag kommen dann die Knappen vom FC Schalke 04 an die Westender Straße. Mit dem Zähler gegen Münster können die Meidericher gut leben, naturgemäß gibt es aber immer noch etwas zu verbessern, zumal gerade erst ein Spiel absolviert wurde. „Vor allem bei Ballbesitzt müssen wir noch ruhiger werden“, findet Vasic. „Da waren wir in einigen Aktionen noch zu hektisch.“ Auch in der Defensive müssten seine Jungs noch konsequenter agieren. „Engagement und Wille haben aber bereist gestimmt!“

Mitglied werden

Jetzt Streifen Zeigen!
Leben. Liebe. Leidenschaft. MSV

Zur Anmeldung