• Nachwuchs Männer

NLZ: U19 punktet gegen Gladbach – U11 wird Turniersieger

Die JungZebras treffen beim 1:1 gegen Gladbach spät zum Ausgleich. Die U11 gewinnt den Pokal beim Radikal Darts Cup.

Unsere U19 und die Borussia aus Mönchengladbach trennten sich am Sonntag, 5. Mai 2019, an der Westender Straße mit einem 1:1 (0:1)-Remis. Die Gäste vom Niederrhein gingen bereits in der zehnten Spielminute durch Jonas Pfalz mit 1:0 in Führung. MSV-Kicker Lukas Steinrötter sorgte aber kurz vor Spielende nach einer Standardsituation für den 1:1-Ausgleich (85.).

MSV-Coach Engin Vural kann mit dem späten Punkt gut leben: „Wir haben zwei verschiedene Halbzeiten gesehen. Die Borussia ging in der ersten Hälfte ein hohes Tempo. Da waren wir nicht auf dem Platz und hätten uns über eine höhere Führung von Gladbach nicht beschweren können. In Hälfte zwei waren wir bissiger, haben ein anderes Gesicht gezeigt. Durch eine Umstellung waren wir besser im Spiel und haben glücklicherweise noch das 1:1 markiert.“

Mit dem Tabellenführer Borussia Dortmund steht für die JungZebras am Samstag, 11.05.2019, ein schwerer Brocken auf dem Programm. Anstoß ist um 13 Uhr.

U11 schlägt Watford im Finale deutlich

Beim Radikal Darts Cup in Osnabrück holte unsere U11 den Pokalsieg durch ein 4:0-Finalsieg gegen Watford. Bereits am ersten Turniertag am Samstag, 4. Mai 2019, präsentierten sich die JungZebras von ihrer besten Seite. So schlossen die Meidericher die Vorrunde ohne Punktverlust und ohne Gegentor als Gruppensieger ab. Am zweiten Turniertag sorgte ein 2:0-Erfolg gegen Werder Bremen für den Achtelfinaleinzug.

Die anschließende K.o.-Runde startete spektakulär. So bezwangen die Meidericher Hasel Hamburg erst im Neunmeterschießen. Nachdem im Viertelfinale der belgische Klub Mechelen mit 1:0 geschlagen wurde, wiederholte sich dieses Ergebnis im Halbfinale gegen Deportivo La Coruna aus Spanien. Im Finale bekamen es die JungZebras mit dem englischen Klub FC Watford zu tun. Bei zweimal zehn Minuten erzielten die Meidericher in der zweiten Halbzeit drei Tore durch Noah Timur Candir, so dass am Ende ein hochverdientes 4:0 unter dem Strich stand. Candir wurde zugleich Spieler des Spiels.

„Die ganze Mannschaft hat ein überragendes Turnier gespielt und somit auch verdient gewonnen. Wir haben in dieser Saison an acht Turnieren teilgenommen, waren dabei immer unter den ersten sechs. Viermal waren wir im Endspiel und haben jetzt drei Pokale nach Duisburg geholt. Das ist eine tolle Leistung“, zeigte sich MSV-Coach Ejdar Dagdevir hochzufrieden. Mit Blick auf den nächsten Radikal Darts Cup schmunzelte Dagdevir: „Als Titelverteidiger müssen wir nächstes Jahr wohl wiederkommen.“

Die Ergebnisse im Überblick

U19 – Borussia Mönchengladbach 1:1

U16 – ETB Schwarz-Weiß Essen 2:1

U13 – Fortuna Düsseldorf 3:3

Fortuna Düsseldorf – U12 0:0

U10 – Borussia Mönchengladbach 5:3