• News

„Ooooooh“ - 600 Zebras beim Trainingsstart in Meiderich!

Auf Regen folgt Sonne. Spürten die 600 Fans, die zum ersten Training der Zebras gekommen waren, am eigenen Leib.

Denn justament, als das neue MSV-Team am Donnerstag, 13. Juni 2019, aus der Kabine kam und an der Mittellinie Aufstellung nahm, prasselte ein 60-Sekunden-Schauer auf Kicker und Zuschauer nieder, der sich im wahrsten Sinne des Wortes gewaschen hatte. Genauso schnell war der nasse Spuk aber auch wieder vorbei, und die Sonne trocknete alles.

Stadionsprecher Stefan Leiwen, der munter durch den Start führte, „vertrieb“ gemeinsam mit den 600, die gekommen waren, mit einem lang gezogenen „Ooooooh“ den Abstiegsfrust. „Was ich in Duisburg gelernt habe“, sagte Sportdirektor Ivo Grlic im Interview, „ist, dass du immer wieder aufstehst und die Ärmel aufkrempelst. Das tun wir!“

Ganz so viele Spieler waren ja noch nicht da. Zwölf Akteure trainierten, Sebastian Neumann (macht weiter Fortschritte) und Sinan Karweina (noch mit Adduktorenproblemen pausierend) waren bei der mit viel Beifall bedachten Teamvorstellung aber mit auf dem Rasen.

Jonas Brendieck (krank) und Joe Gyau (nach Nationalelf-Einsätzen noch im Urlaub) fehlten. „Natürlich werden wir in den kommenden Tagen noch weitere Spieler verpflichten“, bekräftigte Grlic.

Sinan Karweina war völlig baff. „Ich hätte“, staunte er, „nie und nimmer so viele Leute hier erwartet. Das zeigt, dass die Stadt richtig Bock auf diesen Verein hat.“ Der Neuzugang aus Lotte kam völlig ins Schwärmen: „Das finde ich sowas von geil! Ich freue mich jetzt schon auf die Heimspiele!“

Die Bratwurst beim Trainingsauftakt servierte übrigens Ex MSV-Kicker Didi Schacht. Mit seinem Currywurst Truck versorgte er alle MSV-Fans bestens.

Am Sonntag, 16. Juni 2019, gibt’s erstmal den ersten Test. Dann gastieren unsere Zebras beim SV Wanheim 1900. Anstoß ist dann um 15 Uhr.

Der aktuelle Kader und die Rückennummern – Tor: 22 Brendieck Abwehr: 8 Migel-Max Schmeling, 17 Arne Sicker, 18 Thomas Blomeyer, 23 Joshua Bitter, 26 Vincent Gembalies, 29 Sebastian Neumann, 33 Lukas Boeder Mittelfeld: 7 Lukas Scepanik, 9 Ahmet Engin, 10 Moritz Stoppelkamp, 13 Lukas Daschner, 14 Tim Albutat, 36 Joseph-Claude Gyau Angriff: 11 Arnold Budimbu, 19 Sinan Karweina