• News

Zebras gewinnen schauinsland reisen CUP DER TRADITIONEN

Der diesjährige schauinsland reisen CUP DER TRADITIONEN wurde per Elfmeterschießen entschieden.

Generalprobe vor dem Saisonstart gelungen – die Zebras präsentierten sich beim schauinsland reisen CUP DER TRADITIONEN im Duell mit dem englischen Klub Stoke City in einer guten Verfassung und machen Lust auf mehr, kommende Woche zum Liga-Auftakt gegen die SG Sonnenhof-Großaspach.

Endlich rollt der Ball wieder an der Wedau. Das Team von Torsten Lieberknecht legte am Samstag, 13. Juli 2019, beim Spiel um den schauinsland reisen CUP DER TRADITIONEN gut los und tauchte mehrmals in der ersten Halbzeit im Sechzehner von Stoke auf. Nach 34 Zeigerumdrehungen traf Vincent Vermeij für die Zebras zur 1:0-Führung. Nach einem schönen Zuspiel von Ben Balla schob der Holländer flach am Keeper der Engländer vorbei ins Netz.

Während Lieberknecht nach dem Seitenwechsel, bis auf drei Wechsel, dieselbe Elf auf den Platz schickte, wechselten die Gäste komplett und belebten ein wenig das eigene Spiel. Und mit dem ersten nennenswerten Abschluss glichen die „Potters“ auch aus. Clucas hatte auf halbrechts zu viel Platz und traf in die linke Ecke zum Ausgleich (67.).

Nach 90 Minuten stand es immer noch Unentschieden und so musste der Sieger des schauinsland reisen CUP DER TRADITIONEN 2019 per Elfmeterschießen ermittelt werden. Dafür wechselten die Zebras noch einmal auf der Torwartposition. Jonas Brendieck ersetzte Weinkauf und bekam die Chance, sich zu beweisen. Allerdings zeigten sich die beiden Schützen Sinan Karweina und Jack Butland sehr treffsicher. Die Engländer verzichteten nach drei verwandelten Elfmetern auf weitere Versuche, sodass die Zebras den schauinsland reisen CUP DER TRADITIONEN in diesem Jahr in Duisburg behalten.

„Für uns war es wichtig, dass wir uns heute noch einmal testen konnten. Wenn wir den heutigen Test sehen, war er sehr wichtig. Wir konnten uns noch einmal individuell prüfen und auch mannschaftstaktisch“, sagte Cheftrainer Torsten Lieberknecht.

Arne Sicker kehrte nach seinem Infekt auf den Rasen zurück. Auch Vincent Gembalies stand im Kader. Arnold Budimbu, Ahmet Engin und Lukas Scepanik standen aber weiter auf der Verletztenliste.

Kevin Wolze wurde nach acht Jahren in ZebraStreifen in diesem Jahr mit dem „Guardian of Tradition AWARD" ausgezeichnet. Wolze verweilt jedoch aktuell mit dem VfL Osnabrück im Trainingslager und konnte daher den Pokal nicht persönlich entgegennehmen.

Der Eintritt beim Spiel um den CUP DER TRADITIONEN war eine freiwillige Spende, die dem NLZ des MSV und der Organisation „starke Zebrakids“ zu Gute kommen.

Unterhaltung gab’s in der Halbzeit von einem der bekanntesten „Ballermänner“ dieser Tage: Richard Bier, bekannt durch seinen Mallorca-Hit „Bierkapitän“, heizte die Zuschauer in der schauinsland-reisen-arena ordentlich ein.

Highlights 1. Halbzeit:

2. Minute: Die erste gute Chance geht auf das Konto unserer Zebras. Bitter bedient Stoppelkamp, der passt in die Mitte, dort verpassen Daschner und Vermeij aber knapp!

10. Minute: Erneut die gute Möglichkeit für unsere Zebras. Nach einem Eckball köpft Vermeij auf den Kasten. Stoke Keeper Davies lenkt den Ball noch knapp weg.

34. Minute: TOR! Ben Balla setzt sich über die linke Seite super durch und bedient dann Vermeij, der in der Mitte lauert und ganz cool den Ball zur Führung einschiebt.

Highlights 2. Halbzeit:

65. Minute: Nach einem Freistoß steigt Boeder am höchsten. Seinem Kopfball fehlt jedoch ein wenig Wums und so ist es kein Problem für den englischen Keeper.

67. Minute: Stoke City erzielt den Ausgleich. Sam Clucas setzt sich über rechts durch und trifft für die Engländer zum 1:1.

71. Minute: Schade! Stoppelkamp bringt einen Freistoß direkt in Richtung Stoke-Tor. Der Keeper der Gäste kann den Ball nur abwehren, ist aber im Nachfassen schneller als Sliskovic, der auf den zweiten Ball gelauert hatte. 

MSV Duisburg – Stoke City 5:4 n.E. (1:0)
MSV Duisburg:
Weinkauf (90. Brendieck) – Bitter (46. Gembalies), Boeder (82. Blomeyer), Compper (82. Neumann), Sicker (64. Migel-Max Schmeling) – Krempicki (46. Mickels), Albutat, Ben Balla, Daschner (64. Karweina) – Stoppelkamp, Vermeij (46. Sliskovic)
Stoke City 1.HZ:
Davies – Souttar, Shawcross, Martins Indi – Edwards, Cousins, Dunwoody, Jarvis, Ward – Gregory, Afobe 
Stoke City 2.HZ:
Butland – Collins, Batth, Lindsay, McClean, Woods – Allen, Clucas, Powell – Vokes, Campbell
Tore:
1:0 Vermeij (34.), 1:1 Clucas (67.)
Gelbe Karten:
Gregory
Schiedsrichter:
Fasihullah Habibi
Zuschauer:
7.000

Mitglied werden

Jetzt Streifen Zeigen!
Leben. Liebe. Leidenschaft. MSV

Zur Anmeldung