Zebras in Kiel: „Uns helfen nur Siege“

Unsere Meidericher sind am Sonntag, 5. Mai 2019, um 13:30 Uhr bei Holstein Kiel zu Gast.

„Uns helfen nur Siege. Das ist Fakt“, betont Cheftrainer Torsten Lieberknecht vor dem anstehenden Auswärtsduell der Zebras im Holstein-Stadion. Zwar spielen die Mitkonkurrenten Magdeburg und Ingolstadt bereits am Samstag.

„Es interessiert aber wenig, was auf den anderen Plätzen passiert, auch wenn man ab und zu mal dahin guckt. Es ist wichtig, dass ich in dieser schwierigen Situation meinen Job mache und die Jungs perfekt vorbereite“, fügt der MSV-Coach an.

„Wir mussten uns in dieser Saison oft schon wieder aufrichten. Nach solchen Spielen wie gegen Bielefeld sowieso“, erklärt Cheftrainer Torsten Lieberknecht rückblickend auf das 2:2-Heimspiel gegen die Arminia. Doch die Ärmel für Kiel sind längst wieder hochgekrempelt.

Was Torsten Lieberknecht im ZebraTV-Video sagt, seht ihr hier.

PERSONAL Basti Neumann (Aufbautraining nach Hüft-OP), Joe Baffoe (Kreuzbandriss), John Verhoek (Sprunggelenksprobleme), Migel Schmeling (Knieprobleme), Christian Gartner (muskuläre Probleme), Kevin Wolze (Muskelfaserriss und Gelbsperre) und seit Freitag auch Andy Wiegel (Muskelfaserriss) fehlen den Zebras am Sonntag definitiv. Lukas Fröde ist am Donnerstag nach seinem Faserriss wieder ins Training eingestiegen. Hinter ihm steht für Sonntag aber ein Fragezeichen, genauso wie bei Enis Hajri (muskuläre Probleme). Bei einem Einsatz ist Fröde mit neun, Enis Hajri, Dustin Bomheuer und Moritz Stoppelkamp sind mit vier Gelben Karten vorbelastet.

GEGNER Die Störche lassen im Saisonendspurt Federn. Lediglich ein Sieg sprang für die Elf von Cheftrainer Tim Walter aus den vergangenen fünf Ligapartien heraus (2:1 gegen St. Pauli). Dadurch rutschten die Kieler bis auf Rang sieben ab. Das Hinspiel gewannen die Norddeutschen in der schauinsland-reisen-arena mit 4:0.

SCHIEDSRICHTER der Partie ist Christian Dietz. Der 34-jährige Lehrer wird an der Seitenlinie von Tobias Schultes und Lothar Ostheimer unterstützt. Vierter Offizieller ist Daniel Riehl.

WIEDERSEHEN mit seinen Ex-Kollegen. Fabian Schnellhardt spielte ein Jahr lang auf Leihbasis im Trikot von Holstein Kiel. In der Drittligasaison 2015/16 absolvierte „Schnelli“ 39 Pflichtpartien für die Störche. Ihm gelangen fünf Tore und acht Vorlagen.

TOP-TORJÄGER bei den Kielern ist Janni Serra. Der Angreifer erzielte in 28 Zweitligapartien zehn Buden und bereitete zudem fünf Treffer vor. Treffsicherstes Zebra ist Kevin Wolze mit neun Toren plus fünf Vorlagen in 29 Spielen.

FAN-INFO Etwa 400 Fans begleiten unsere Zebras in den hohen Norden und dürfen sich auf sonniges Wetter bei 10 Grad einstellen. Sky ist natürlich live auf dem Sender, und wir berichten wie gewohnt auf Facebook, Twitter, Instagram sowie im Live-Ticker auf msv-duisburg.de und der MSV-App. Nach dem Match gibt es auf msv-duisburg.de den Spielbericht und die Stimmen.