• News

Ein Stück Toskana an der Wedau: Der AC Florenz kommt!

Der schauinsland-reisen CUP DER TRADITIONEN ist komplett: Mit dem AC Florenz ist ein weiterer ruhmreicher Name am Start!

Der italienische Traditionsclub aus der toskanischen Regionalhauptstadt Florenz steht als vierter Teilnehmer beim schauinsland-reisen CUP DER TRADITIONEN in Duisburg fest. Die „Violetten“ starteten 1931 zum ersten Mal in der Serie A und wurden seither zweimal Italienischer Meister und gewannen sechsmal den italienischen Pokal.

Schon zum dritten Mal steigt der schauinsland-reisen CUP DER TRADITIONEN in Duisburg. Am Samstag, 28. Juli 2018, sind die aktuellen „Profimannschaften“ des MSV Duisburg, des Fulham FC, Athletic Bilbao und eben die Fiorentina am Ball. Teilnahmeberechtigt beim schauinsland-reisen CUP DER TRADITIONEN sind ausnahmslos Vereine, die bereits vor mindestens 50 Jahren in der höchsten Spielklasse ihres Landes vertreten waren!

Zu den Erfolgen des AC Florenz gehören auch der italienische Supercup und der Europapokal der Pokalsieger. Zu den prominentesten Ex-Stars des Clubs zählen Brasiliens Weltmeister Carlos Dunga und Italiens Vize-Weltmeister Roberto Baggio.

Der vereinsinterne Rekordtorschütze ist Gabriel Batistuta. Der Argentinier trug das Trikot der Veilchen von 1991-2000 und knipste satte 168mal. Doch auch deutsche Akteure fanden den Weg in die Toskana.

Stefan Effenberg (1992-1994) bestritt insgesamt 56 Pflichtspiele (12 Tore) und der aktuelle Stuttgarter Mario Gomez ging insgesamt drei Jahre für die Italiener auf Torejagd (29 Spiele, 7 Tore). Unvergessen auch der spätere Bayern Stürmer Luca Toni, der in 67 Spielen, satte 47 Tore erzielte.

Der aktuelle Kader des AC Florenz wird mit einem Marktwert von über 150 Millionen Euro bewertet, wobei Superstar Federico Chiesa mit 35 Millionen Euro an der Spitze steht.

Zu den traurigsten Tagen des Vereins zählt der 4. März diesen Jahres. Fiorentinas Kapitän Davide Astori wurde vor dem Ligaspiel bei Udinese Calcio tot im Zimmer des Teamhotels aufgefunden. Eine Obduktion ergab, dass er an einem Herzstillstand verstorben war. Aufgrund des tragischen Todes wurden alle Spiele der Serie A an diesem Tag abgesagt.

Übrigens: Eines verbindet die Zebras mit der Fiorentina! Die offizielle Vereinshymne, die „Inno della Fiorentina“, ist wie der Zebratwist ein Relikt aus alten Tagen. Während die Hymne des MSV im Jahr 1964 uraufgeführt wurde, stammt die „Hymne der Fiorentina“ aus den fünfziger Jahren.

Sollte sich der AC Florenz durch eine noch immer ausstehende Entscheidung der UEFA noch nachträglich für die Euro League qualifizieren, muss das Team dort antreten und würde in den Fall in Duisburg durch ein adäquates Team ersetzt.

Weiteres emotionales Highlight beim schauinsland-reisen CUP DER TRADITIONEN wird das Abschiedsspiel von „Papa“ Branimir Bajic über 2 x 15 Minuten, das um 15 Uhr angepfiffen wird. Bajic hat zum Saisonende seine Karriere beendet – nach insgesamt acht Jahren in ZebraStreifen!

Die Preise bleiben „traditionell“ fanfreundlich: Der Sitzplatz kostet 20 Euro ohne weitere Ermäßigungen, der Stehplatz 10 Euro ohne weitere Ermäßigungen. Und Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren zahlen nur 5 Euro (!) auf allen Plätzen. VIP-Tickets gibt es für 85 Euro. Alle Ticket-Infos findet ihr hier.