• Frauen

Live-Spiel in Wolfsburg – Laura Radke wechselt in ZebraStreifen

Die MSV-Frauen sind am Ostermontag, 22. April 2019, um 13 Uhr beim amtierenden Meister VfL Wolfsburg zu Gast.

„Das ist natürlich noch einmal ein ordentliches Brett“, beschreibt Cheftrainer Thomas Gerstner die anstehende Auswärtsaufgabe der MSV-Frauen beim Tabellenführer VfL Wolfsburg.

Dennoch sieht er die Zebras nicht chancenlos gegen den Pokalfinalisten aus der Autostadt. „Durch die Dreifachbelastung mit der Champions-League waren die Vorzeichen vor dem Hinspiel bei uns im PCC-Stadion zwar andere, aber dennoch war das Ergebnis beim 1:2 knapp. Wir müssen versuchen, lange dagegenzuhalten und alles reinwerfen.“

PERSONAL Torhüterin Laura Lücker fehlt weiterhin mit Knieproblemen. Pia Rybacki fällt mit dem Bänderriss im Sprunggelenk für den Rest der Saison aus. „Julia Debitzki hatte etwas Fieber, für das Spiel am Montag sollte es aber passen“, ist Gerstner optimistisch.

GEGNER Der VfL Wolfsburg steht für Superlative. Amtierender deutscher Meister, DFB-Pokalsieger und erneut sind die Wölfinnen national in Sachen Titelrennen und Pokal auf Kurs. Das Team von Cheftrainer steht nach 18 AFBL-Matches mit einem Zähler vor den Bayern auf dem ersten Platz. Am Mittwoch, 1. Mai 2019, steigt zudem das Pokalfinale gegen den SC Freiburg.

NEUZUGANG Der zweite MSV-Neuzugang für die kommende Spielzeit ist fix! Laura Radke wechselt von Bayer Leverkusen in ZebraStreifen. Die 19-jährige Stürmerin absolvierte in der bisherigen Saison drei Partien in der Allianz Frauen-Bundesliga für die Werkself und ging zuvor drei Jahre lang für die SGS Essen in der AFBL und der Juniorinnen-Bundesliga West/Südwest auf Torejagd (29 Einsätze 17 Tore). „Wir sind froh, mit Laura eine top ausgebildete und entwicklungsfähige Spielerin für uns gewonnen zu haben“, erklärt Cheftrainer Thomas Gerstner. „Ich freue mich sehr auf Duisburg! Thomas und das Team haben mich überzeugt und ich möchte mit möglichst vielen Toren der Mannschaft helfen, erfolgreich zu sein“, betont die Angreiferin.

VERLÄNGERUNGEN Zwei weitere Spielerinnen werden auch in den kommenden beiden Spielzeiten in ZebraStreifen auflaufen. Die irische Nationalverteidigerin Claire O’Riordan und Mittelfeldakteurin Geldona Morina verlängern ihre Verträge. „Die Beiden sind wichtige Spielerinnen und deshalb sind wir über diese Verlängerungen sehr froh“, freut sich der MSV-Coach.

LIVE ist natürlich nur im Stadion. Wer es allerdings nicht am Ostermontag in das AOK-Stadion nach Wolfsburg schafft, hat die Möglichkeit, die Auswärtspartie unserer Zebras vor dem Bildschirm zu verfolgen. Die Kollegen von DFB-TV, Magenta Sport und Sport1 sind live auf dem Sender. 

SCHIEDSRICHTERIN für das Auswärtsspiel ist Christine Weigel aus Leipzig (Sachsen). In der AFBL pfeift die Sozialarbeiterin seit 2016. An den Seitenlinien assistieren Katharina Kruse (Ludwigsfelde) und Sandra Stolz (Pritzwalk). Vierte Offizielle ist Irina Stremel (Barnten).