• News

Torsten Lieberknecht vorgestellt: „Offen, direkt, ein Arbeiter!“

Torsten Lieberknecht freut sich auf die Zebras. Bei seiner Vorstellung wird er beinahe überrannt.

Was für ein Getümmel in Meiderich am Dienstag, 2. Oktober 2018. Bei der Vorstellung von Torsten Lieberknecht überstürzten sich die Fotografinnen und Fotografen förmlich, stürmten mit ihren Kameras immer wieder fast das Podium und brachten die Tontechnik bei der Live-Übertragung der Medienrunde auf dem MSV-YouTube-Channel mehr oder minder zum Absturz.

Dafür sorry an alle, die uns live zugeschaut haben – lag aber nicht wirklich in unserer Hand … Die komplette PK seht ihr hier noch einmal im ZebraTV-Video.

Egal: denn was zählt, sind jetzt eh Punkte. „Der Trainer“, betonte Sportdirektor Ivo Grlic, „passt hervorragend zu uns. Er ist offen, direkt, ein Arbeiter. Wir halten ihn für den richtigen Mann!“

„Es ist eine schwere, reizvolle und außergewöhnliche Aufgabe“, betonte Lieberknecht. Und sandte einen richtig starken Gruß an seinen Vorgänger Ilia Gruev: „Ilia schätze ich als Kollege und als Freund. Ich hoffe, ein würdiger Nachfolger zu werden.

Mit dem Training am Dienstagnachmittag legt der neue Coach mit seinem neuen Co Darius Scholtysik gleich in der Vorbereitung auf das Derby beim 1. FC Köln los (Montag, 8. Oktober 2018, 20:30 Uhr). „In Köln“, verdeutlicht Lieberknecht angriffslustig, „gibt es durchaus etwas zu verlieren!“

Anpfiff also zu einer neuen – hoffentlich – Ära. Lieberknecht: „Ich will eine lange Reise mit dem MSV beginnen!“

Herzlich Willkommen bei den Zebras, Torsten & Darius – und: viel Erfolg! Wir freuen uns auf euch!