• Nachwuchs Männer

U19 belegt sechsten Platz beim „Kick fürs Leben“-Benefizturnier

U19 kickt für den guten Zweck – U17 gewinnt gegen Verbandsligisten mit vielen Toren.

Zum zweiten Mal fand am vergangenen Wochenende das Benefizturnier „Kick fürs Leben“ – schauinsland Cup der Zukunft“ unserer leider viel zu früh verstorbenen Legende Michael Tönnies statt. Bei diesem Turnier informieren die Veranstalter über Organspenden und natürlich wurde auch der Ball in Gedenken an unseren „Tornado“ ins Rollen gebracht.

Unsere JungZebras trennten sich bereits am Samstag, 28. Juli 2018, in ihrem ersten Gruppenspiel mit einem 1:1-Unentschieden von der SpVG Schonnebeck. In der nachfolgenden Partie trafen sie dann auf den FC St. Pauli, gegen den sich die Duisburger 0:1 geschlagen geben mussten. Gestern folgte dann erneut ein Unentschieden (0:0) gegen den späteren Turniersieger Borussia Mönchengladbach.

Insgesamt war Trainer Engin Vural zufrieden: „Es war wichtig gegen St. Pauli und Borussia Mönchengladbach testen zu können, da wir so die Möglichkeit hatten nochmal viel auszuprobieren, ehe die Liga bald wieder startet. Leider haben wir die ersten Minuten gegen Pauli verpennt und ein frühes Gegentor kassiert. Gegen Gladbach haben wir es dann wesentlich besser gemacht, doch leider wurde uns ein reguläres Tor nicht anerkannt.“

Letztendlich belegten die Schützlinge von Trainer Engin Vural den sechsten Platz hinter Revierkonkurrent Rot-Weiss Essen. Die Fohlenelf aus Gladbach sicherte sich den Turniersieg, nachdem sie im Elfmeterschießen Rot Weiß Oberhausen bezwang.

Im Hinblick auf die nächsten Testspiele gilt es für den Coach „die Startelf zu finden, mit der wir dann im ersten Bundesliga-Spiel gegen Aachen antreten werden.“

Torreicher Sieg gegen JFV Ganerb

Am Samstag, 28. Juli 2018, fand die Mannschaft des JFV Ganerb den Weg an die Westender Straße. Im vorletzten Testspiel, bevor am 11. August die B-Junioren Bundesliga wieder startet, sammelten die Duisburger noch einmal Selbstvertrauen und feierten einen 9:0-Sieg (4:0).

Nachdem Benedikt Schmitz die JungZebras bereits in der vierten Minute in Führung brachte, legte Lennart Schmitz nur eine Zeigerumdrehung nach Wiederanpfiff nach. Anschließend markierte er das 3:0 (32. Minute) und traf zum 4:0-Halbzeitstand (40. Minute). Daniel Litke, Berat Ustaoglu, Julius Benz, Jan-Niklas Forger und erneut Lennart Schmitz, machten schließlich den 9:0-Sieg perfekt.