• News

Flekki wechselt nach Freiburg: „Bestätigung für unsere Arbeit“

Mark Flekken verlässt unsere Zebras und wechselt zum SC Freiburg. Über die Ablösemodalitäten ist Stillschweigen vereinbart.

„Natürlich ist Marks Wechsel für uns ein Stück weit schade, aber sein Transfer ist auch eine Bestätigung für unsere Arbeit hier“, verdeutlicht Sportdirektor Ivo Grlic. „Mark ist vor 24 Monaten als Talent gekommen und geht als gestandener Zweitliga-Schlussmann, der sich seine Chance auf die Bundesliga hart erarbeitet hat. Wir freuen uns für ihn.“

Der fliegende Holländer war im Sommer 2016 von der SpVgg Greuther Fürth nach Meiderich gewechselt. Sein Vertrag lief noch bis zu Ende der kommenden Saison. Flekki, (fast) immer von seinen Eltern begleitet, bestritt in den zwei Jahren insgesamt 68 Zweit- und Drittligaspiele für den MSV.

Unvergessen sein Tor – der Treffer per Hacke zum 1:1-Ausgleich beim VfL Osnabrück am 7. August 2016. Unvergessen auch seine kleine Trinkpause im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt :)

„Ich möchte mich bei Ivo Grlic, Ilia Gruev und Sven Beuckert bedanken, sie haben mir diese Chance in Duisburg gegeben. Bedanken will ich mich aber auch bei meinem Team und bei allen Fans, die mich immer wieder unterstützt haben“, sagte Flekken vor seinem Wechsel in den Breisgau. „Der MSV wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben.“

Der 24-Jährige zum Abschied schmunzelnd: „Hier habe ich tolle Momente erlebt mit dem Aufstieg, und hier habe ich auch denk- und merkwürdige Szenen wie mein Ausgleichs-Tor in Osnabrück oder das kuriose Gegentor gegen Ingolstadt erlebt … aber vor allem bleiben mir die Menschen hier in Erinnerung, die Herzlichkeit, die Leidenschaft, mit der sie Fußball leben.“

Die ZebraFamilie sagt dir, lieber Mark, danke für deine Zeit im ZebraKasten – und wünscht dir auch eine Etage höher „veel success!“

Mitglied werden

Jetzt Streifen Zeigen!
Leben. Liebe. Leidenschaft. MSV

Zur Anmeldung