• News

„Prädestiniert für die neue Aufgabe“: Branimir Bajic wird MSV-Individual-Coach

MSV-Legende Branimir Bajic erweitert ab sofort als neuer Individual-Coach den Trainerstab der Zebras.

„Als Traditionsverein“, verdeutlicht Sportdirektor Ivo Grlic, „haben wir immer wieder unsere besondere Verpflichtung gegenüber verdienten Spielern betont. Eine Grundeinstellung, die auch unser neuer Chef-Trainer Torsten Lieberknecht lebt. Branimir Bajic hat in seinen acht Jahren beim MSV mit Leistung und mit seiner Persönlichkeit überzeugt, gerade auch in der Phase nach dem Lizenzentzug 2013. Wir freuen uns sehr, ihn jetzt in unsere tägliche Arbeit einbinden zu können.“

Der 39-Jährige, der seine Karriere nach acht Jahren in ZebraStreifen im Sommer beendet hat, wird in seiner neuen Funktion einerseits mit verletzten Akteuren arbeiten, besonders aber auch die Verbindung zum NachwuchsLeistungsZentrum des MSV koordinieren und junge Spieler über ihre regulären Trainingseinheiten mit ihren Mannschaften hinaus begleiten. Der ehemalige bosnische Nationalspieler hat in diesem Herbst die Trainer-B-Lizenz erworben.

„Ich bin sehr glücklich und dem MSV sehr dankbar“, sagt Bajic, „dass ich hier in Duisburg nach meiner Karriere auch meine ersten Schritte im Coaching im Profifußball machen kann. Ich will etwas von dem, was ich hier in den Jahren in Duisburg erhalten habe, zurückgeben und freue mich darauf, meinen kleinen Anteil leisten zu können. Und ich bin überzeugt davon, viel von Torsten Lieberknecht und seinem Trainerteam lernen zu können.“

„Bei all‘ seinen Verdiensten um den MSV zählen für uns natürlich in erster Linie aber seine Fähigkeiten, die ihn für die neue Aufgabe prädestinieren“, sagt Grlic. „Von seiner Erfahrung, von seinem Know-How und von seiner professionellen Einstellung werden dabei mit Sicherheit nicht nur unsere Talente und jüngeren Profis profitieren.“

Herzlich Willkommen zurück beim MSV, Baja – aber eigentlich warst du ja nie weg!