• News

NLZ-Teams: U19 siegt zum Saisonabschluss - U17 gegen RWE souverän


Platz zehn sollte es am Ende trotz eines Sieges doch nicht mehr werden. Denn Konkurrent RW Oberhausen gewann ebenfalls sein Match. Doch trotzdem schaut die U19 des MSV auf einen gelungenen Saisonabschluss zurück. Partie Nummer 26 in dieser Spielzeit wurde mit 3:2 (3:1) bei Fortuna Köln  gewonnen.

Die Partie begann gleich mit einem Feuerwerk. Bereits nach sechs Minuten waren drei Tore gefallen. Zwei davon für die Zebras von Carsten Wolters. Manuel Schiebener brachte den MSV nach drei Minuten in Führung, die jedoch postwendend im Gegenzug von den Fortunen ausgeglichen wurde (4.).

Weitere zwei Zeigerumdrehungen später schepperte es erneut in einem Kasten. Tarkan Yerek stellte den alten Ein-Tore-Abstand wieder her (6.). Noch vor der Halbzeit war es erneut Yerek, der den dritten Treffer für den MSV erzielte (40.). Mit Blick auf das anstehende Niederrheinpokal-Viertelfinale gegen den VfB Homberg und das Saisonende wechselte „Erle“ auch einsatzbereiten Feldspieler ein. Doch die Ordnung ging nicht bedeutend verloren, sodass die Kölner erst kurz vor dem Ende zum 2:3-Anschluss kamen (87.).

Damit schließt die Wolters-Truppe die Spielzeit auf dem elften Rang ab, jedoch besteht noch die Möglichkeit auf den Sieg des Niederrheinpokals. Die erste von drei Hürden auf diesem Weg stellt am Dienstag, 14. Mai 2013 (19:00 Uhr) der VfB Homberg dar.

Ebenfalls erfolgreich waren die Jungs der U17. Gegen die abstiegsbedrohten Essener von Rot-Weiss gelang ein souveräner 2:0-Heimsieg. Mehmet Alp Kurt stellte per Elfmeter nach 13 Minuten die Weichen auf Sieg, bevor Ali Bozlar nach 67 Minuten alles klar machte.

Der MSV ist mit 36 Punkten weiterhin Siebter.